06.05.2011, 21:00 Uhr

1:0 - ALEX GORGON „ERLÖST“ JUNGVEILCHEN GEGEN OSTBAHN!

1:0 - Alex Gorgon „erlöst“ Jungveilchen gegen Ostbahn!

Die sogenannten Pflichtsiege sind bekanntlich die schwierigsten. Diese Erfahrung mussten die Austria Amateure am Freitagabend im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Ostbahn XI machen. Die Veilchen waren zwar von Beginn an die überlegene Mannschaft, taten sich aber unerwartet schwer. Erst 20 Minuten vor dem Ende erzielte Alex „Gogo“ Gorgon den Goldtreffer. Die Violetten feiern damit den vierten Sieg in Folge und verteidigen den ersten Platz in der Regionalliga Ost.

 

Eine schöne Dreier-Kombination führte zu der ersten großen Torchance im Spiel. Patrick Salomon setzte im rechten Mittelfeld zu einem Sololauf an und spielte im gegnerischen Strafraum Srdan Spiridonovic ideal auf. Der bewahrte die Übersicht und passte den Ball zu dem heranrückenden Martin Teurezbacher. Der knallte voll auf das Leder, doch der Ball ging haarscharf an der Stange vorbei (8.).

 

Die Amateure tasteten sich immer wieder an die gegnerische Strafraumgrenze heran, doch die zuletzt arg gebeutelten Simmeringer standen tief und hielten gut dagegen. Nach 23 Spielminuten vergaben die Amateure die nächste Riesenchance. Nach einem Gorgon-Kopfball konnte der Schlussmann der Ostbahner den Ball nicht festhalten. Remo Mally war zur Stelle, traf den Ball aber leider nicht optimal und schoss deutlich über das Gehäuse (23.). Zwei Minuten später probierte es Srdan Spiridonovic von der Strafraumgrenze, doch sein Bombenschuss ging knapp am Tor vorbei (25.).

 

Die Jungveilchen bestimmten das Spielgeschehen, taten sich aber schwer den Defensivriegel der Gäste zu durchbrechen. Wenn es ihnen jedoch gelang, dann fehlte meistens der entscheidende Nachdruck. Patrick Salomon spielte nach einem weiteren tollen Sololauf ideal auf Alex Gorgon, der schoss aus dem Stand über das Gehäuse (34.). Einen Augenblick später versuchte es Patrick Salomon selbst, doch auch er scheiterte (35.).

 

Nach einer torlosen ersten Halbzeit kehrten die „Amas“ unverändert zurück auf das Spielfeld. Vier Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt und abermals vergab Alexander Gorgon - diesmal aus kurzer Distanz (49.). Die Favoritner kamen immer wieder zu guten Möglichkeiten, gingen jedoch zu leichtfertig damit um. In der 65. Minute senkte sich Martin Teurezbachers Freistoß etwas zu spät und ging über die Latte.

 

Nach 70 Spielminuten erfolgte endlich der lang ersehnte Führungstreffer für die Austria Amateure. Alexander Gorgon stoppte den Ball an der Strafraumgrenze, schaute kurz auf und versenkte das Leder im langen Eck zum 1:0! Sechs Minuten später traf Maicon Dos Santos nach einem Teurezbacher-Freistoss nur Aluminium (70.). In der Schlussphase entdeckten die Simmeringer ihre Offensivqualitäten. So rettete Andreas Strapajevic nach einem Kopfball von Poetzl auf der Linie, doch schon im Gegenzug vergab Spiridonovic (79.) die Chance auf das 2:0 für die Vastic-Elf.

 

Zwei Minuten vor Schluss entschärfte der Ostbahn-Keeper noch einen Kracher von dem eingewechselten Martin Demic. Die Austria Amateure brachten die Führung über die Zeit und treffen am kommenden Freitag auswärts auf den FAC (13.5.2011, 19 Uhr).

 

Tor:
Gorgon (70.).

 

Gelbe Karten:
Troyansky, Gorgon, Strapajevic bzw. Marinkovic, Ilic.

 

Gelb-Rote Karte:
Marinkovic (92.).

 

Aufstellung Austria Amateure
Arnberger – Mally, Koblischek, Troyansky, Vukajlovic (61. Oberortner) – Salomon (86. Demic), Dos Santos, Strapajevic, Teurezbacher – Spiridonovic, Gorgon.

 

Aufstellung Ostbahn XI
Kajtezovic – Poetzl, Ilic, Hieblinger, Marinkovic – Rühmkorf, Smutny (46. Szögedi), Hiba, Bokalic, Chiorean (80. Music) - Onisiwo.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle