16.05.2011, 11:44 Uhr

"AKADEMIKER" HOLEN PLATZ 5 BEIM NIKE-EUROPAFINALE IN BUDAPEST

"Akademiker" holen Platz 5 beim Nike-Europafinale in Budapest

Der Traum vom ganz großen Wurf ist es letztendlich  nicht geworden, aber die U15 des FK Austria Wien hat die violetten Farben beim Nike-Europafinale in Budapest sehr anständig vertreten und dabei etliche namhafte Nachwuchsteams von internationalen Topklubs hinter sich gelassen.

 

Nach Siegen über Genk, Beitar Tobruk und zwei Remis gegen NK Zagreb sowie Malmö FF war im Viertelfinale leider Endstation. Gegner war dort der PSV Eindhoven der letztendlich mit 1:0 knapp die Oberhand behielt. In den Platzierungsspielen setzten sich die Jungveilchen mit 1:0 gegen Finnlands Vertreter FC Honka und mit 3:0 über Sigma Olmütz durch.

 

Insgesamt waren 20 internationale U15-Teams angetreten und versuchten die zwei begehrten Plätze für das Weltfinale in Manchester zu ergattern. Fenerbahce Istanbul und PSV Eindhoven (2:0-Sieg von Fenerbahce im Finale) realisierten schlussendlich diesen Traum für die Türkei und Holland, um  die Nachfolge von Fabregas, Xavi, Iniesta, Torres & Co. (allesamt ehemalige Teilnehmerdes NIKE Premiercup) anzutreten.

 

Die Austria glänzte bei diesem hochklassigen Turnier auf der wunderschönen Anlage der Ferenc Puskas-Akademie in Felcsut (eine Fußballanlage mit 16 Plätzen, unzähligen Spezialtrainingsfeldern, einer riesigen Fußballhalle etc. ca. 40 Kilometer vor Budapest) vor allem mit gutem technischen Fußball.

 

Das Team von Trainer Christoph Glatzer bot sehr starke Leistungen und zählte mit den Finalisten sicherlich zu den spielstärksten Mannschaften dieses Europafinales! Immerhin wurden Teams wie die in den direkten Duellen Besiegten und auch u.a. Legia Warschau, FC Porto, Bröndby Kopenhagen, FC Aarau, MTK Budapest & Co im Endklassement klar distanziert.

 

Gruppenspiele:
FK Austria Wien – KRC Genk (BEL) 2:0 (2:0) Hadzikic, Zivotic
FK Austria Wien – Beitar Tobruk (ISR) 1:0 (0:0) Theuermann
FK Austria Wien – NK Zagreb (KRO) 1:1 (1:1)  Hadzikic
FK Austria Wien – Malmö FF (SWE) 1:1 (0:1) Hadzikic

 

Viertelfinale:
FK Austria Wien – PSV Eindhoven (HOLL) 0:1 (0:1)

 

Platzierungsspiele 5 – 8:
FK Austria Wien – FC Honka (FIN) 2:0 (0:0) Zlatkovic, Jonovic
FK Austria Wien – Sigma Olmütz (TSCH) 3:0 (1:0) ET, Zivotic, Cancola

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle