12.02.2010, 13:58 Uhr

VOR DEM AUFTAKT: GUTE AUSLOSUNG MUSS GENÜTZT WERDEN!

Vor dem Auftakt: Gute Auslosung muss genützt werden!

Sieg gegen Kärnten, Sieg in Ried und ein Remis beim SK Sturm Graz – mit dieser erfolgreichen Bilanz ist der FK Austria Wien Mitte Dezember in die Winterpause gegangen. Gegen Kapfenberg soll am Samstag beim Frühjahrsstart der nächste Sieg her. Mit einer Doppelspitze im Angriff, wer aber neben Neuzugang Roland Linz stürmen wird, ist noch offen, Trainer Karl Daxbacher wird zwischen Momo Diabang oder Schumacher wählen.

Mit beiden hatte der 28jährige in seinen beiden Vorbereitungspartien in Sochi gespielt, wer sich hinten anstellen muss, werden wir spätestens beim Anpfiff um 18 Uhr sehen.

 

Über den Druck, der auf den Schultern von Roland Linz beim Comeback im Horr-Stadion lastet, sagt Daxbacher: „Er hatte zuletzt eine schwere Zeit in der Türkei, aber ich merke in jedem Training, wie er brennt und Freude hat. Von mir bekommt er jedenfalls das Vertrauen, ich werde auch geduldig sein, wenn es nicht gleich klappt.“

 

Keine Zweifel gibt es auch über die Bespielbarkeit das Rasens. Die Rasenheizung läuft seit einer Woche, am Donnerstag und heute, Freitag, haben zusätzlich Platzarbeiter mit Schaufeln den Rasen vom Schnee befreit. Der Boden ist nicht gefroren und in einem sehr guten Zustand – das kommt uns als spielstarker Mannschaft natürlich etwas entgegen.

 

Einen gelungenen Start in das Frühjahr wünscht sich auch AG-Vorstand Thomas Parits: „Wir müssen sofort ein deutliches Signal setzen. Konditionell sind wir top vorbereitet, jetzt brauchen wir nur noch das nötige Selbstvertrauen, um gut aus den Startlöchern zu kommen und das holt man sich eben mit Erfolgen.“

 

In den ersten vier Partien spielen wir dreimal zu Hause (Kärnten, Kapfenberg, LASK) und nur einmal auswärts (Mattersburg) – sammelt man fleißig Punkte, kann man zur großen Jagd auf Rapid und Salzburg blasen. „Von der Optik scheint es eine gute Auslosung für uns zu sein. Natürlich haben wir die Vision, dass wir vorne kräftig mitmischen und näher rankommen. Ich spüre das auch bei den Spielern, sie glauben an ihre Stärke und mit vielen Punkten aus diesen Auftaktpartien würde zusätzlicher Glaube in die Mannschaft kommen.“

 

Da fast alle Spieler fit sind (verletzt fehlen Marin Leovac / Oberschenkelprobleme, Robert Almer / Muskelverletzung in der Schulter sowie Rubin Okotie und Tomas Jun  / beide noch im Aufbau, werden sich auch einige auf der Tribüne wiederfinden.

 

Nochmals wollen wir alle Besucher über jene Maßnahmen informieren, die in Zusammenarbeit mit der Polizei, dem Sicherheitsdienst und der Veranstaltungsbehörde erarbeitet wurden – bitte folgen Sie diesem Link

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle