08.03.2010, 14:45 Uhr

VIOLETTE CUP-FIGHTER BRENNEN AUF REVANCHE IN LINZ

Violette Cup-Fighter brennen auf Revanche in Linz

Die unglückliche 0:1-Heimniederlage gegen den LASK am Samstag ist abgehakt, denn bereits am Dienstag ist die Wiener Austria in ihrer Paradedisziplin ÖFB-Cup im Einsatz. Der Gegner heißt abermals LASK und dieses Mal wollen die Veilchen unbedingt das bessere Ende für sich behalten, ist sich auch Trainer Karl Daxbacher der Wichtigkeit dieser Partie bewusst: „Eines unserer ganz großen Saisonziele ist die Cup-Titelverteidigung und dafür müssen wir morgen auf der Linzer Gugl bestehen.“

 

Zwei Jahre war Daxbacher bekanntlich Trainer bei den Athletikern und nicht zuletzt deshalb weiß er, dass die Oberösterreicher vor eigenem Publikum eine harte Nuss sind: „Auch wenn es bisher nicht gänzlich nach Wunsch gelaufen ist, haben sie zu Hause erst zwei Mal in dieser Saison verloren. Diese Bilanz sagt viel über ihre Heimstärke aus und dementsprechend gewarnt fahren wir nach Linz.“

 

Keine falsche Ehrfurcht, aber doch Respekt also vor dem Spiel des Jahres für die Stahlstädter: „Wir haben in dieser Saison bereits einmal dort gewonnen. Ich bin überzeugt, dass uns das wieder gelingen kann. Es ist uns bewusst, dass es für den LASK um alles geht. Sie wollen ihre letzte Chance auf einen internationalen Bewerb wahren, aber wir wollen unserer Rolle als Cup-Spezialist gerecht werden. Sie werden im eigenen Stadion sicher dominanter auftreten, was kein Nachteil für uns sein muss, weil dadurch Räume für uns entstehen könnten. Auf die Zuschauer wartet also auf alle Fälle ein toller Cup-Fight!“

 

Gute Voraussetzungen vor dem Schlager des ÖFB-Cup-Achtelfinales, bei dem die Wiener Austria personell kaum Veränderungen vornehmen wird. Schützen für ein mögliches Elfmeterschießen würden laut Daxbacher einmal mehr spontan bestimmt: „Es gäbe die bekannten Kandidaten für diesen Fall.“ Nach dem heutigen Training um 14:30 Uhr geht es bereits Richtung Linz, wo am morgigen Vormittag noch eine letzte lockere Einheit am Programm steht, ehe es ab 19:00 Uhr bei prognostizierten Temperaturen um den Gefrierpunkt heiß zur Sache gehen wird. Schneefälle wie zuletzt in Wien sind für den Kracher am Dienstag zum Glück nahezu ausgeschlossen.
 
Ein Blick noch in die Geschichtsbücher zu den bisherigen Cup-Duellen der Wiener Austria mit dem LASK: Bisher gab es sieben Aufeinandertreffen im Pokalbewerb, wobei unsere Veilchen fünf Mal die Oberhand behielten. Die einzigen beide Siege holten die Linzer allerdings auf der Gugl. Das letzte Aufeinandertreffen gab es vor fast genau zehn Jahren im April 2000. Damals gewann die Austria durch ein Eigentor von Zeljko Milinovic, der derzeitige LASK-Angreifer Christian Mayrleb stürmte in dieser Partie unter Trainer Herbert Prohaska noch für Violett. Der österreichische Fußballer des Jahrhunderts war es auch, der die Veilchen 1989 mit seinem Goldtor zum 1:0 eine Runde weiter schoss.

 

Austria-Coach Karl Daxbacher war dafür beim letzten Auswärtssieg in Linz an Bord, als man 1982 mit einem 2:0-Erfolg ins Halbfinale einzog. Ein Erfolgserlebnis gegen den LASK in Sachen Cup konnte auch AG-Vorstand Thomas Parits verbuchen. 1967 stand er in beiden Endspielen (Der Cup-Sieger wurde in diesem Jahr mittels Hin- und Rückspiel bestimmt) auf dem Platz. Nach einer 1:2-Niederlage in Linz, gewann die Austria  auf der Hohen Warte 1:0. Das Los entschied zugunsten von Parits & Co., die damit den 13. Cup-Titel holten. Seitdem hat sich die Trophäenzahl bekanntlich mehr als verdoppelt. Ein Erfolg gegen den LASK würde das Tor zum 28. Pokalsieg weit aufstoßen, es wäre der fünfte für die Wiener Austria in Folge…

 

 

 

Die bisherigen Cup-Duelle zwischen der Wiener Austria und dem LASK:


11.04.2000 ÖFB Cup - 1/8-Finale Austria Wien - LASK 1 : 0 (1 : 0) 
04.04.1989 ÖFB Cup - 4. Runde Austria Wien - LASK  1 : 0 (0 : 0)  
11.03.1983 ÖFB Cup - 3. Runde LASK - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) - - 3:1 n. E.
16.03.1982 ÖFB Cup - 1/4 Finale LASK - Austria Wien 0 : 2 (0 : 1)   
05.07.1967 ÖFB Cup - Finale Austria Wien - LASK 1 : 0 (1 : 0) - 1:0 (1:0) n.V.  *
27.06.1967 ÖFB Cup - Finale LASK - Austria Wien 2 : 1 (0 : 0) *  
19.06.1963 ÖFB Cup - Finale Austria Wien - LASK 1 : 0 (1 : 0)

 

*In der Saison 1966/67 wurde das Cup-Finale in zwei Spielen ausgetragen.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle