12.08.2010, 09:30 Uhr

VASTIC & CO. HABEN GEGEN SVM-FOHLEN DIE 2. ÖFB-CUP-RUNDE IM VISIER

Vastic & Co. haben gegen SVM-Fohlen die 2. ÖFB-Cup-Runde im Visier

Für die Austria Amateure steht im Gegensatz zur Kampfmannschaft, die erst am Samstag bei den Ried Amateuren im ÖFB-Cup zum Einsatz kommt, bereits heute ihr Pokal-Fight an. Gegner sind die Mattersburg Amateure und damit der dritte Ostligist im diesjährigen Cup-Bewerb.  Nach den Vorrunden gegen Schwechat (1:0) und den Wiener Sportklub (1:0) gastieren die Jungveilchen in der 1. ÖFB-Cup-Runde nun in Hirm bei den Mattersburg Amateuren (19:00 Uhr).


Amateure-Coach Ivica Vastic nach dem gestrigen Videostudium zur Ausgangsposition: „Beide Teams haben ihre Qualitäten. Wir haben schon gute Ansätze gezeigt, es wartet aber sicher noch einiges an Arbeit auf uns. Die Mannschaft ist willig und hat einiges an Potential und darauf bauen wir auf.“


Bei den Burgenländern tummelt sich mit Ivica Zunic ein Spieler, der bis zum Sommer noch für die jungen Violetten auflief, ehe er im Sommer zu den Mattersburg Amateuren wechselte, wo sich der gebürtige Kroate für die Kampfmannschaft empfehlen will. Neben diesem 1,95-Meter großen Abräumer im Mittelfeld dürfte vor allem der 100-fache mazedonische Internationale, Goce Sedloski den violetten Fans ein Begriff sein. Der 36-Jährige Routinier und Co-Trainer der Amateure war zuletzt jahrelang eine Bank in der SVM-Innenverteidigung und kam sogar in der diesjährigen Bundesliga-Saison in Kapfenberg (1:3) noch bei den Profis zum Einsatz.


Der zuletzt geschonte Goalgetter Dominik Stondl, der vergangene Saison hinter Profi Matthias Lindner (16 Tore) am öftesten in der Ostliga netzte (10 Tore), steht nach einer kleineren Verletzungspause wieder zur Verfügung. Aufpassen heißt es auch auf den Landesliga-Torschützenkönig der vergangenen Spielzeit. Nihat Güzel, der letzte Saison gleich 21 Tore für Purbach erzielte, fügte sich bereits gut in die junge Truppe der Mattersburger ein.


Ihr Coach Damir Todorovic sieht die violetten Amateure aufgrund ihrer ADEG-Ersten-Liga-Vergangenheit zwar als leichten Favoriten, will sich aber möglichst teuer verkaufen. „Wir bauen auf unseren Heimvorteil und ein starkes Kollektiv, das in der Vorbereitung einen guten Eindruck hinterlassen hat“, so Todorovic, der für dieses Match kadermäßig aus dem Vollen schöpfen kann.


Nicht ganz gilt das für Ivica Vastic mit seinen Amateuren. Alexander Jovanovic (Reizerguss Knie) befindet sich wie Lukas Rotpuller (Sehnenriss Hand) noch im Aufbau. Srdan Spiridonovic wurde nach seinem Kreuzbandriss erfolgreich operiert und startete mit Beginn der Woche in die Therapie.


Bei den bisherigen Erfolgen, bei denen die Amateure vor allem auch spielerisch überzeugen konnten, war dieses Trio aber ebenfalls noch nicht an Bord. Auch deswegen geht Vastic optimistisch in das heutige Match: „Die Form passt, wir haben die Fehler aus den bisherigen Partien analysiert, wollen den nächsten Schritt machen und unbedingt in die nächste Runde aufsteigen!“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle