25.11.2010, 09:37 Uhr

TOMAS JUN: „UNSERE FORM STIMMT, DERBY KANN KOMMEN!“

Tomas Jun: „Unsere Form stimmt, Derby kann kommen!“

Gut sechs Wochen hatte Tomas Jun nach seiner Bänderverletzung im Knöchel pausieren müssen, gegen Kapfenberg feierte unser Offensivturbo kürzlich seine Rückkehr und glänzte bei der 5:1-Gala in nur zehn Minuten Einsatzzeit gleich mit den Saison-Assists Nummer sieben und acht.

 

Gegen Wacker Innsbruck stand Jun erstmals wieder von Beginn an in der violetten Mannschaft. Sein erstes Resümee dazu fiel trocken aus: „Meine beste Leistung war das sicher nicht. Ich spüre noch etwas die Folgen der Verletzung, was aber normal ist. Es wird sicher noch dauern, bis die Bänder vollständig ausgeheilt sind und ich komplett schmerzfrei bin. Bis dahin werde ich damit leben und alles aus mir herausholen!“

 

Das Derby am Sonntag will er sich keinenfalls entgehen lassen: „Zwei Derby-Tore habe ich schon auf dem Konto und da geht noch mehr. Ich will spielen und wenn ich auf dem Platz stehe, dann werde ich auch voll einsatzfähig sein.“

 

Die Kraft für dieses Comeback, das mitunter auch eine gewisse Überwindung vom violetten Angreifer fordert, gibt ihm einmal mehr die Familie: „Meine Frau und mein Kind sind dieser Tage in Wien und da fällt das Lachen dann doch schon wieder um einiges leichter. Ich habe seit meinem Kreuzbandriss vor gut einem Jahr schon einiges weggesteckt, jetzt heißt es noch einmal Augen zu, durch tauchen und bis zur nahen Winterpause noch die letzten Kräfte mobilisieren.“

 

Drei Mal will der tschechische Edeltechniker also unbedingt noch die Zähne zusammenbeißen, ehe der wohlverdiente Urlaub samt Familie in Prag auf dem Programm steht. „Wir haben uns toll zurückgekämpft, jetzt wollen wir noch vor dem Winter endgültig Richtung Tabellenführung schnuppern. Ein Derby-Sieg wäre der richtige Startschuss für ein starkes Finish, allein schon, weil wir unseren Stadtrivalen damit auf acht Punkte distanzieren könnten.“

 

Große Ambitionen beim quirligen Angreifer also, der so wie alle anderen Veilchen schon bis in die Haarspitzen für den großen Schlager am Sonntag motiviert ist: „Wir werden alles daran setzen, vor vollem Haus die drei Punkte einzufahren. Unsere Form stimmt, das Derby kann kommen!“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle