23.09.2010, 11:30 Uhr

SCHMANKERL UND FACTS ZUM SCHLAGER GEGEN SALZBURG

Schmankerl und Facts zum Schlager gegen Salzburg

- Eine starke Performance lieferte gestern Georg Margeitter ab, der mehr als 80 Prozent seiner Zweikämpfe gewann, während Mendes als bester Spieler beim Gegner in dieser Kategorie nur auf knapp zwei Drittel gewonnener Duelle kam.


- Salzburg zeigte sich am Mittwoch alles andere als zimperlich. Während die Mozartstädter gleich fünf gelbe Karten kassierten und Sekagya bzw. Schwegler nach der zweiten gelben Karte beziehungsweise einem klar rotwürdigen Foul vom Platz verwiesen werden hätten müssen, zeigten sich die Violetten von ihrer besten Seite. Ganze zehn Fouls (22 bei Salzburg)  und damit so wenige wie noch nie heuer, standen nach 92 Minuten zu Buche.


- Der FC Salzburg blieb im dritten Bundesliga-Spiel in Folge ohne Tor. Eine derartige Serie hat es für die Bullen nur in der Saison 2005/06 gegeben.


- Salzburg spielte zum dritten Mal 0:0 – drei von sechs Bundesliga-Spielen der Salzburger 2010/11 endeten torlos. Es gab nur ein torloses Remis in dieser Saison ohne Salzburger Beteiligung (Wr. Neustadt – Austria in Runde 3).


- Die Austria hat nur im ersten von vier Heimspielen dieser Saison getroffen, zuletzt blieben die Veilchen im Horr-Stadion dreimal in Folge ohne eigenen Treffer. Drei Heimspiele ohne Tor hatte die Austria zuvor letztmals in der Saison 2002/03 unter Christoph Daum hingelegt. Damals wurden die Veilchen allerdings trotzdem Meister.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle