Akademie 26.04.2010, 14:41 Uhr

NUR EIN SIEG DER AKADEMIKER IN ST. PÖLTEN

Nur ein Sieg der Akademiker in St. Pölten

Weiterhin an der Spitze der Tabelle der "ÖFB TOTO Jugendliga" bleibt das U19 Team der Wiener Austria. Ein überzeugender 4:2 (2:2)-Auswärtssieg beim Tabellenfünften, der Akademie aus St.Pölten, prolongiert den Sechs-Punkte-Vorsprung auf die Admira, die das BNZ aus dem Burgenland gleich mit 9:0 (5:0) abfertigte!

 

Dabei begann das Spiel für die Gager-Elf denkbar ungünstig. Beim ersten Angriff der Niederösterreicher in Minute 2 hatte Tormann Günther Arnberger bereits das Nachsehen. Ein wunderschöner Volleytreffer von Martin Harrer und ein ebenso toller Heber von Srdan Spiridonovic drehten das Spiel zugunsten von Violett, doch noch vor der Pause passierte der Ausgleichstreffer. Nach Seitenwechsel setzte sich das technisch reifere Spiel der Austria verdientermaßen durch, ein kurioser Eigentortreffer per Kopf und eine Einzelleistung von Spiridonovic in der Nachspielzeit stellten den Sieg sicher!

 

Die Nachspielzeit wurde unserer U17 leider zum Verhängnis. In Minute 94 bugsierte sich Tormann Daniel Bachmann den Ball nach einem Eckball ins eigene Tor, er selber flog nach Schiedsrichterkritik vom Platz – Rot und 1:2 (1:0). Damit verlor man auch die Tabellenführung an die punktegleichen Salzburger, die aufgrund der mehr erzielten Treffer fünf Runden vor Schluss in Front liegen. Das doch stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Cem Sekerlioglu (von der U17 Stammformation fehlten El Maestro, Schnackl, Sulai und Mwene) ging zwar per Strafstoß in Führung (Limani nach Foul an Frank), machte aber gegen die sehr robusten Niederösterreich zu viele Fehler im Spielaufbau.

 

Eine weitere Niederlage setzte es für die U15-Mannschaft von Robert Weber – 0:1 (0:0) nach einem zwar ausgeglichenen, aber an Chancen für Violett sehr überschaubarem Spiel. Es ist zu hoffen, dass der Negativtrend (vier Meisterschaftsspiele in Serie ohne Sieg) im nächsten Heimspiel gegen die AKA OÖ West ein Ende findet. Einige Spieler (Michorl, Scheibl, Leiner, Lucic sowie Lovric und Heinrich / beide Kader U17) befinden sich als Vorbereitung darauf in dieser Woche bei einem Sichtungslehrgang des ÖFB zur Erstellung der „neuen“ U16-Nationalmannschaft in Lindabrunn.

 

AKA St. Pölten NÖ U19 – AKA FK Austria Wien  2:4 (2:2) Spiridonovic 2, Harrer, ET
AKA St. Pölten NÖ U17 – AKA FK Austria Wien  2:1 (0:1)  Limani (Penalty)
AKA St. Pölten NÖ U19 – AKA FK Austria Wien  1:0 (0:0)              

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle