01.08.2010, 18:14 Uhr

NULLNUMMER IM DUELL DER BISLANG UNBESIEGTEN

Nullnummer im Duell der bislang Unbesiegten

Der FK Austria Wien behält seine weiße Weste. Nach zwei Bundesliga-Siegen  in Folge blieb es diesmal in Wr. Neustadt bei einem 0:0. Immerhin bereits das 18. Spiel hintereinander, in dem wir ungeschlagen blieben.

 

Mit exakt derselben Aufstellung wie gegen Ruch Chorzow ließ Coach Karl Daxbacher seine Mannschaft beginnen, allerdings war es für die Violetten gegen die eher defensiv orientierten Neustädter – bei Austria-Angriffen warteten zehn in der eigenen Hälfte – sehr mühevoll.

 

Rasch war deshalb auch klar, dass es nicht ein ähnlich torreiches Spiel wie das 3:1 in Polen werden würde. Dennoch versuchten die Veilchen den Verteidigungsriegel mit einem schnellen Kurzpassspiel zu durchbrechen, spätestens bei Keeper Saso Fornezzi war aber zumeist Endstation. 

 

Speziell die erste Hälfte war nicht gerade reich an Höhepunkten, wenn es gefährlich wurde, dann  nach Weitschüssen: Für die Hausherren probierten es Thonhofer (20.) und Wolf (33.), bei der Austria einmal Suttner, an dessen scharfer Vorlage Jun nur um Augenblicke zu spät kam (27.). Ansonsten war nicht viel Gefahr vor den Toren.

 

Aufregung gab es nur einmal unmittelbar nach der Pause, nachdem Dragovic einen Stanislaw-Kopfball von der Linie kratzte und nach einem langwierigen Getümmel vor dem Kasten der Ball plötzlich im Netz zappelte. Schiri Prammer aberkannte den Treffer aber wegen Foulspiels zuvor (55.).

 

Auch danach änderte sich an der taktischen Pattstellung kaum etwas, obwohl die Violetten das Spiel kontrollierten und immer wieder den Weg zum Tor suchten, außer Schüsse von Klein (59.) und Jun (71.) blieb die Ausbeute aber bei null.

 

In der Schlussphase setzte Daxbacher nochmals alles auf eine Karte, brachte statt Vorisek mit Schumacher einen dritten Stürmer, auch diese Maßnahme änderte am Ende nichts mehr am Resultat.

 

Erstmals seit dem 14.März 2010 (0:2 bei Rapid) ist uns kein Tor gelungen, das letzte 0:0 liegt bereits noch viel länger zurück: Am 1. Mai 2009 daheim gegen Mattersburg.

 

SC Wr. Neustadt: Fornezzi; Thonhofer, Kostal, Ramsebner, Schicker; Wolf (60., Burgstaller), Stanislaw, Grünwald, Simkovic (79., Haselberger); Aigner, Sadovic (67., Kolousek).

 

FK Austria Wien: Lindner; Vorisek (71., Schumacher), Dragovic, Ortlechner, Suttner; Klein, Junuzovic, Hlinka, Liendl (89., Leovac); Jun (91., Baumgartlinger), Linz.

 

Gelb: Thonhofer, Grünwald.

 

SR Prammer; 5.900.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle