10.09.2010, 12:00 Uhr

MARKUS SUTTNER WILL HOFMANN WIEDER AUS DEM SPIEL NEHMEN

Markus Suttner will Hofmann wieder aus dem Spiel nehmen

Genau 70 Pflichtspiele hat Markus Suttner in den vergangenen zwei Jahren bereits für die Wiener Austria absolviert und seit seinem Debüt gegen Kapfenberg im Oktober 2008 führte kein Weg mehr am Linksaußen der violetten Abwehrkette vorbei.

 

Defensiv stark und zuletzt auch offensiv immer mehr im Kommen, zählt der 23-Jährige, der seinerzeit bereits bei der legendären U20-WM in Kanada für Furore sorgte, mittlerweile in der gesamten Bundesliga zu den Besten auf seiner Position. Genau die aufsteigende Form wird auch im Derby nötig sein, kommt dem violetten Youngster doch vermutlich die Schlüsselrolle des Hofmann-Aufpassers zu.

 

Einige Male war er dabei schon sehr erfolgreich und auch vor dem Derby am Sonntag zeigt „Sutti“ zwar Respekt, aber keine unnötige Ehrfurcht vor dem Spielmacher aus Hütteldorf: „Er ist ein guter Spieler, wie andere in der Bundesliga auch. Wir werden unsere Hausaufgaben erledigen, aber vor allem sollten wir weniger auf den Gegner, als auf uns schauen.“

 

Selbst ein Erfolg beim Stadtrivalen aus Penzing ist für ihn durchaus im Bereich des Möglichen: „Unsere Serien gegen Ried oder Tirol sind zuletzt gerissen, also wäre es doch höchste Zeit, dass auch der Negativlauf im Hanappi-Stadion beendet wird.“

 

Guter Dinge ist Suttner gleich aus mehreren Gründen: „Wir sind nach vielen Spielen endlich wieder einmal beinahe komplett. Speziell gegen Innsbruck hat die halbe Startelf gefehlt und gegen Ried oder in Kapfenberg hat zwar das Ergebnis nicht gepasst, die spielerische Leistung war aber über weite Strecken in Ordnung. Ein guter Start im Derby und alles ist drin.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle