Violett ist mehr... 16.09.2010, 09:17 Uhr

MANUEL ORTLECHNER IM DIENST DER GUTEN SACHE

Manuel Ortlechner im Dienst der guten Sache

Zwar laboriert Manuel Ortlechner nach wie vor an den Folgen seiner Knöchelverletzung, die er sich im Cupspiel gegen die Ried Amateure zugezogen hat, dennoch hat der Teamspieler immer ein sehr großes Herz, wenn es darum geht, anderen Menschen zu helfen.

 

Am Dienstag war der Abwehrchef des FK Austria Wien im Prater bei einem Lauftreff und trainierte gemeinsam mit blinden Schülern des Bundesblindeninstituts im Prater. Ihr Ziel: Beim Vienna Night Run zugunsten LICHT FÜR DIE WELT am 5. Oktober eine gute Figur zu machen.

 

Der "Vienna night run" wurde 2007 ins Leben gerufen und sollte sich grundlegend von anderen Laufevents in Österreich unterscheiden. Nicht die Jagd nach Minuten und Sekunden steht im Mittelpunkt, sondern der Spaß am gemeinsamen Sporteln – und die Mitmenschlichkeit. Denn fünf Euro des Startgeldes eines jeden Teilnehmers wurden und werden seither an die Hilfsorganisation "Licht für die Welt" gespendet.

 

„Ich habe Spaß am Laufen und freue mich sehr, wenn ich als Sehhilfe für einen blinden Läufer fungieren kann“, erzählt Ortlechner. „Umso besser, wenn man diesen Spaß am Laufen damit verbinden kann, anderen Menschen zu helfen.“

 

 

Für den prominenten Teilnehmer ist das Führen eines blinden oder stark sehbehinderten Läufers eine besondere Herausforderung: Sie sind mit einem Band ums Handgelenk mit dem blinden Läufer verbunden und müssen sich an sein Tempo und seine Schrittlänge anpassen. Sie laufen im Synchronschritt und nach Reglement dürfen sie auf gar keinen Fall vor ihrem blinden Partner laufen, sondern maximal auf gleicher Höhe.

 

Die österreichische Hilfsorganisation LICHT FÜR DIE WELT ermöglicht damit Augenlicht rettende Operationen am Grauen Star in Entwicklungsländern. Eine Star-Operation in Afrika kostet durchschnittlich 30 Euro. Durch den Vienna Night Run im vergangenen Jahr konnten 2.281 Operationen durchgeführt werden. Heuer soll erstmals die 20.000-Teilnehmer-Schallmauer durchbrochen werden.

 

Weitere Infos: www.viennanightrun.at und www.lichtfuerdiewelt.at

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle