13.07.2010, 09:37 Uhr

LINZ HOFFT GLEICH AUF EINEN LAUF

Linz hofft gleich auf einen Lauf

Der Countdown für das erste Pflichtspiel läuft. Wenige Stunden vor dem Europa-League-Spiel gegen Siroki Brijeg fand Stürmer Roland Linz, der am Donnerstag auch Kapitän sein könnte, dennoch einige Minuten für ein Interview mit www.fk-austria.at. Der Goalgetter spricht über seine Vorbereitung, die Erwartungen und seine neuen Mitspieler.

 

Roland, ihr habt schon fünf Wochen Vorbereitung in den Beinen, wie geht’s dabei?
„Sehr gut, wenngleich man sagen muss, dass man in dieser Phase auch die Müdigkeit ordentlich in den Knochen hatte. Aber das gehört zu einer Vorbereitung dazu, jetzt sind wir bereits wieder viel spritziger.“

 

Du warst ja schon bei vielen Klubs in vielen Ländern. Gibt es einen Unterschied zwischen einer Vorbereitung in Österreich, Frankreich, Portugal oder der Türkei?
„Der einzige Unterschied ist, dass sie überall länger dauert als bei uns, da es dort eine längere Sommerpause gibt. Ansonsten ist es in jeder Liga gleich anstrengend.“

 

Wo hattest du deine für dich persönlich härteste Vorbereitung?
„So komisch das für einige klingen mag - beim DSV Leoben. Ich kann nicht sagen, warum, aber es war gefühlt so für mich.“

 

Kommen wir auf dein Frühjahr zurück. Wie warst du zufrieden?
„Es war keine schlechte Halbsaison, aber sicher auch nicht meine beste. Ich hatte Pech, dass ich mir gleich im ersten Spiel die Schulter verletzt habe, denn das habe ich natürlich mitgeschleppt. Ansonsten habe ich sechs Tore und sechs Assists auf meinem Konto, das ist ganz passabel. Mehr kann es klarerweise immer sein, aber die Schulter hat meinen Plan durchkreuzt.“

 

Wie sehen deine Erwartungen für dieses Saison aus?
„Ich hoffe, dass wir positiv reinstarten und gleich einen Lauf bekommen, das wäre ein guter Grundstein für weitere Erfolge. Ein Ziel ist natürlich auch das Erreichen der Gruppenphase in der Europa League.“

 

Wann hast du eigentlich zuletzt international gespielt?
„Im Frühjahr 2009 mit Braga, wir sind im Achtelfinale des UEFA-Cups knapp an Paris St. Germain gescheitert.“

 

Was sind deine Erwartungen als Torjäger?
„Natürlich viele Tore machen, aber als Stürmer bist du auch abhängig von den Vorlagen, mit denen du gefütterst wirst.“

 

Kannst du uns noch ein paar Details zu unseren Neuzugängen geben?
„Alle haben hohe Qualität und sich bereits sehr gut eingelebt bei uns. Sie werden uns bestimmt weiterhelfen. Und wenn wir erst wieder den ganzen Kader zur Verfügung haben, werden wir noch stärker sein als bislang, denn Acimovic und Jun haben noch kein Spiel in den Beinen. Beide sind aber extrem starke Spieler, die wir brauchen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle