29.01.2010, 07:38 Uhr

IVICA VASTIC AB SOMMER TRAINER DER AUSTRIA AMATEURE

Ivica Vastic ab Sommer Trainer der Austria Amateure

Der FK Austria Wien setzt ein Ausrufezeichen. Die Violetten konnten Ivica Vastic als Trainer für die Amateure für sich gewinnen, der vierfache österreichische Fußballer des Jahres (1995, 1998, 1999, 2007) und 50fache Teamspieler wird seine Arbeit mit Beginn der nächsten Saison, also ab Sommer, aufnehmen. Er unterzeichnete einen Dreijahresvertrag.

 

AG-Sport-Vorstand Thomas Parits: "Ivica Vastic war ein großer Spieler, der sich als Trainer von Waidhofen bereits die ersten Sporen verdient hat. Wir vertrauen ihm diese Aufgabe im Bewusstsein an, dass er diese junge Mannschaft begeistern und erfolgreichen trainieren wird. Ich bin überzeugt, dass er für eine Aufbruchsstimmung im Klub sorgen wird und er eine überzeugende Persönlichkeit auf diesem Posten ist. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ivo. Er ist ein Fachmann mit einem sehr erfolgreichen Hintergrund und für viele ein großes Vorbild puncto Ehrgeiz, Einstellung und Fachwissen.“

 

Für die Amateure, die nach einem Liga-Beschluss ab Sommer von der ADEG Liga in die Regionalliga Ost gehen werden, ist Vastic eine große Bereicherung. Seine Erfahrung sowie seine großen Erfolge als Vorzeigeprofi und seine menschlichen Qualitäten werden mit Sicherheit dazu beitragen, dass der Nachwuchs der Violetten bestmöglich auf das „Stahlbad Bundesliga“ vorbereitet wird. 

 

AG-Wirtschafts-Vorstand Markus Kraetschmer, dem es mit dieser Verpflichtung auch gelungen ist, die Zusammenarbeit mit der Firma Harreither, welche im Sommer 2008 begonnen hat, zumindest bis in das Jahr 2012 für die Austria zu sichern: „Ohne die tolle Unterstützung von Dr. Raimund Harreither wäre dieses Projekt nicht möglich geworden; besonders freut mich aber, dass wir im Zuge dieser Gespräche über eine noch weitere und längerfristige Intensivierung der Kooperation Harreither-FK Austria Wien sprechen konnten und hier in den kommenden Monaten weitere Schritte gesetzt werden.“

 

Der frühere Stürmerstar Vastic, der erst im vergangenen Sommer seine so erfolgreiche aktive Karriere beendet hat, soll sich auch in der neuen Austria-Akademie einbringen, dort Spezialtrainings mit den Nachwuchsteams absolvieren und als Bindeglied fungieren. Weiters ist die Achse mit Karl Daxbacher gegeben, denn Vastic war unter ihm beim LASK der verlängerte Arm auf dem Spielfeld und dessen Sprachrohr bei der Mannschaft.

 

Kraetschmer weiter: „Zudem kenne ich nicht nur den Sportler Ivica Vastic, sondern auch den Menschen dahinter, denn in seinen beiden Jahren bei uns habe ich mich öfters mit ihm unterhalten. Er hat eine Austria-Vergangenheit, kann viel vorweisen und ist deshalb auch der richtige Mann für uns und unsere Jungprofis, um ihnen den Übergang vom Nachwuchs in den Profifußball zu erleichtern.“

 

Hans Dihanich, aktuell der Trainer der Austria Amateure, wird bis Saisonende seine Arbeit natürlich weiterführen. Gut möglich, dass es auch darüber hinaus eine gemeinsame Zukunft zwischen ihm und der Austria geben wird, das wird aber erst nach Gesprächen im Laufe der kommenden Monate festgelegt.

Weitere Infos zu Ivica Vastic gibt's im Austria-Archiv

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle