08.01.2010, 11:55 Uhr

IN MARBELLA WIRD ES POLNISCH, GEORGISCH UND KROATISCH!

In Marbella wird es polnisch, georgisch und kroatisch!

Mit einem Bein im Schnee, mit dem anderen (fast schon) auf frischem Grün. Während uns der Winter in Wien fest in seiner Umklammerung hat, laufen parallel bereits die Planungen für wärmere Gefilde, nämlich unser Trainingslager in Marbella (20. – 30. Jänner 2010). Unsere Testspielgegner dafür stehen nun fest.

 

Einmal ist immer das erste Mal. Das trifft auf vieles zu, aber bestimmt nicht auf unseren ersten Sparringpartner – Legia Warschau. Die Polen laufen uns beinahe jedes Jahr irgendwo über den Weg, mit ihnen duellieren wir uns entweder im Europacup oder eben in der Vorbereitung. Gegen Legia (aktuell Tabellenzweiter der Ekstraklasa) spielen wir am 23. Jänner.

 

Danach geht es mit einem neuen Gegner weiter. Am 26. Jänner treffen wir auf den FC Zestafoni. Die Georgier sind derzeit wie Legia Warschau Tabellenzweiter.

 

Und zum Abschluss des Trainingslagers unter der Sonne Andalusiens spielen wir noch gegen Hajduk Split. Die Kroaten haben schon lange nicht mehr die Klingen mit uns gekreuzt, zuletzt 1978 im Europacup der Cupsieger im Viertelfinale. Auf dem Weg ins EC-Finale waren übrigens auch Thomas Parits und Karl Daxbacher dabei, damals freilich noch als Spieler. Gegen den Tabellensiebenten treten wir am 29. Jänner an.

 

Alle Spiele finden um 16 Uhr auf unserer Trainingsanlage im „Marbella Paradise of Football (MPFS) statt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle