08.04.2010, 11:02 Uhr

GEGEN GRATKORN SOLLEN ZWEI SERIEN HALTEN

Gegen Gratkorn sollen zwei Serien halten

Dass auch die längsten Serien einmal zu Ende gehen, musste bereits die violette Kampfmannschaft feststellen, als Anfang März eine Rekordheimserie ohne Niederlage gegen den LASK (0:1) leider zu Ende ging. Die Austria Amateure schafften es in der ADEG-Ersten-Liga bis vergangenen Dienstag im Kalenderjahr 2010 ungeschlagen zu bleiben, ehe ein vermeidbares 0:2 bei den Salzburger Juniors den Erfolgsrun unterbrach.

 

Was bleibt, ist nun zumindest noch eine Serie von immerhin vier Heimspielen, die man nicht verloren hat und diese soll am Freitag weiter ausgebaut werden. Erster Gegner war dabei zum Auftakt der Frühjahrsmeisterschaft ausgerechnet der FC Gratkorn, der morgen ab 18:00 Uhr wieder im Horr-Stadion gastieren wird. Je ein verschossener Elfmeter auf beiden Seiten sorgte für eine kuriose erste Hälfte. Im zweiten Durchgang setzten die jungen Violetten die Gäste unter Dauerdruck, aber selbst ein hundertprozentiger Sitzer von Dragan Dimic fand nicht mehr den Weg ins Tor.

 

Anreiz genug also für die „Amas“, um nach diesem unglückliche Remis dieses Mal als Sieger vom Platz zu gehen. Keine leichte, aber doch eine machbare Aufgabe wartet gegen die abstiegsgefährdeten Steirer, die vor drei Tagen immerhin Titelkandidat Admira mit einem überzeugenden 2:2 im eigenen Stadion an den Rand einer Niederlage gedrängt haben. Erst zwei Auswärtssiege in dieser Saison sprechen dabei aber nicht unbedingt für einen offensiv orientierten Gegner.

 

Die größte Gefahr für das Tor von Günther Arnberger dürfte vom Quartett Joachim Parapatits (bislang 6 Saisontore), Bernd Bernsteiner, Adam Cichon und Gerald Puntigam (alle bereits je 5 Treffer ausgehen). Großes Manko der Truppe von Trainer Michael Fuchs ist und bleibt aber die Chancenauswertung. Oft war man im Frühling das bessere Team, trotzdem gelang in sieben Spielen bisher kein einziger Sieg.

 

Nur ein Punkt trennt die Steirer derzeit von einem Relegationsplatz. Auch deshalb kann es sich Gratkorn im Auswärtsspiel nicht erlauben, zu defensiv im Horr-Stadion zu agieren. Die Steirer brauchen für den Klassenerhalt jeden Zähler wie einen Bissen Brot. Spannende Voraussetzungen also für eine Partie, in der hoffentlich sowohl die violette als auch die Negativserie der Steirer prolongiert wird.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle