08.11.2010, 12:04 Uhr

FACTS UND SCHMANKERL ZUM MATCH IN RIED

Facts und Schmankerl zum Match in Ried

- Die Wiener Austria hat in Ried mit 1:2 verloren und darf sich zu Recht über zwei klare Fehlentscheidungen des Schiedsrichtergespanns ärgern. Beim Führungstreffer wurde Tormann Robert Almer im Fünfmeterraum eindeutig behindert, das völlig reguläre 2:1 durch Youngster Dario Tadic wurde wenig später wegen einer fälschlich angezeigten Abseitssituation zu Unrecht aberkannt.

 

- Die gute Vorstellung der Veilchen kann auch anhand von Zahlen belegt werden. Die Austria verbuchte mehr Torschüsse (16:14), lag bei den Ecken deutlich voran (6:0) und hatte auch  mehr Ballbesitz als die Innviertler.

 

- Einer der auffälligsten Akteure war neben Zlatko Junuzovic (4 Torschüsse) vor allem noch Julian Baumgartlinger, der mit einem Kracher nicht nur beinahe ein Tor selbst erzielt hätte, sondern noch die meisten Vorlagen (3) lieferte und mit 96 Ballberührungen der aktivste Mann aller 22 Akteure am Platz war.

- Ried feierte den neunten Saisonsieg – in der kompletten Saison 09/10 holte die SV Ried nur einen Sieg mehr!

- In Ried fand die längste aktuelle Bundesliga-Auswärtsserie ohne Niederlage ihr Ende. Nach saisonübergreifend zwölf Auswärtsspielen ohne Niederlage ging die Austria erstmals wieder ohne Punktgewinn in einem fremden Stadion vom Feld.


- Florian Mader war mit 24 Torschüssen ohne Torerfolg der erfolgloseste Schütze in den ersten 13 Runden – zusammen mit dem Salzburger Christoph Leitgeb. In Runde 14 traf Mader mit seinem 25. Torschuss der Saison ins Tor, auch wenn bei Maders Freistoß-Treffer zur 1:0-Führung die Torabsicht nicht unbedingt zu erkennen war und Almer bekanntlich von einem Gegenspieler an einer Parade gehindert wurde.

 

- Roland Linz traf mit seinem einzigen Torschuss im Spiel – nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Acht Saisontore hat Linz erzielt, sechsmal traf er dabei mit seinem ersten Torschuss im Spiel, dazu zweimal mit dem zweiten Torschuss – Linz braucht also wahrlich keine lange Anlaufzeit.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 19 37
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 19 28
5. FK Austria Wien 19 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 19 17
11. CASHPOINT SCR Altach 19 15
12. FC Flyeralarm Admira 19 14
» zur Gesamttabelle