25.10.2010, 11:20 Uhr

FACTS UND SCHMANKERL ZUM 4:1-TRIUMPH GEGEN DEN LASK

Facts und Schmankerl zum 4:1-Triumph gegen den LASK

-Die beeindruckenste Zahl zum 4:1-Sieg gegen den LASK am vergangenen Samstag gleich vorweg: Die Veilchen gaben nicht weniger als 29 Torsschüsse auf den gegnerischen Kasten ab. Daraus ergibt sich ein sensationeller Wert von einem Schussversuch alle drei Minuten!


- Bezeichnend für eine besonders druckvolle Startphase, in der die Linzer förmlich überrannt wurden:  Das 1:0 durch Peter Hlinka war bereits der elfte Torschuss der Veilchen, währen der LASK zu diesem Zeitpunkt noch keinen einzigen Schuss auf das Gehäuse von Robert Almer gebracht hatte.


-Treibende Kraft im violetten Offensivspektakel war einmal mehr Turbo Zlatko Junuzovic mit nicht weniger als sechs Torschüssen und sieben Vorlagen für eben solche. Neben ihm brachten auch noch Roland Linz und Michael Liendl jeweils sechs Bälle gefährlich auf das gegnerische Tor.


-Ruhepol und ordnende Kraft bei der Daxbacher-Truppe war einmal mehr Peter Hlinka. Sowohl bei den Ballberührungen (103), als auch in der Zweikampfstatistik (2 von 3 gewonnen) brachte er es auf die besten Statistiken im Austria-Trikot. Sein Traumtor zum 1:0 krönte eine starke Leistung unseres Routiniers aus der Slowakei.


- Nach dem 3:0-Sieg in Mattersburg (Runde 11) gewannen die Veilchen in Runde 12 gegen den LASK mit 4:1. Von sechs Saisonsiegen holte die Austria vier aus den vier Spielen gegen die beiden Tabellennachzügler.


- Als einzige Mannschaft wartet der LASK weiter auf den ersten Auswärtssieg in dieser Saison.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle