02.11.2010, 10:30 Uhr

FACTS UND SCHMANKERL ZUM 1:1 GEGEN WIENER NEUSTADT

Facts und Schmankerl zum 1:1 gegen Wiener Neustadt

- Nach zuletzt zwei Siegen gegen Mattersburg und den LASK holte die Austria ein Remis gegen Wiener Neustadt. Dabei handelt es sich um exakt die gleiche Ausbeute wie aus den ersten drei Runden der Saison 2010/11 gegen dieselben drei Vereine.


- Auch wenn die Veilchen einmal mehr in allen Statistiken voran waren, reichte es dieses Mal nur zum Punktesieger. Sowohl was die Torschüsse (18:14), Ballkontakte oder die Zweikampfwertung angeht, lag Violett gegen die Niederösterreicher in Front.

 

- Außenverteidiger Marin Leovac durchbrach mit beachtlichen 107 Ballberührungen die 100er-Schallmauer, sein bestes Gegenüber war Mario Reiter mit fast vierzig Kontakten (68) weniger.


- In der Foulstatistik (11:17) zeigte sich die Daxbacher-Elf einmal mehr als das fairere Team. In den vergangenen sechs Partien beging die Austria nie mehr als elf Vergehen pro Match.


- Magna Wr. Neustadt ergatterte den ersten Punkt im Horr-Stadion. Zuvor hatten die Niederösterreicher bei den Veilchen zweimal knapp verloren.


- Wiener Neustadts Pavel Kostal traf erstmals nach 36 torlosen Spielen wieder in der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile.

 

- Roland Linz erzielte mit seinem Treffer zur 1:0-Führung bereits sein siebentes Meisterschaftstor für die Wiener Austria. Insgesamt hält der Steirer damit nun schon bei 12 Toren in bisher 21 Pflichtspielen für die Veilchen in dieser Saison.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle