06.12.2010, 12:30 Uhr

FACTS UND SCHMANKERL ZUM 1:1 BEIM FC SALZBURG

Facts und Schmankerl zum 1:1 beim FC Salzburg

- Bei einem näheren Blick auf die Statistik zum Schlagerspiel der 18. Runde wird klar ersichtlich, dass die Veilchen besonders aufgrund einer starken zweiten Hälfte das dominante Team in der Mozartstadt waren. Wichtigstes Indiz dafür: 10 zu 5 und damit doppelt so viele Schüsse auf das gegnerische Tor wie die Salzburger.

 

- Auch bei allen anderen relevanten Werten waren die  Veilchen Punktesieger: Sowohl bei den Ecken (9:3), Flanken (18:8) und dem Ballbesitz (52%), als auch in der Foulstatistik (16:24) behielt Violett die Oberhand.

 

- Aleksandar Dragovic erzielte mit dem mehr als sehenswerten Ausgleich zum 1:1 in der 86. Minute sein erstes Pflichtspieltor für die Wiener Austria. Bereits zuvor war er mit einem Lattenkracher aus 18 Metern nur um Haaresbreite an seinem ersten Volltreffer vorbeigeschrammt.

 

- Dragovic war an diesem eiskalten Abend überhaupt die dominante Erscheinung am Platz. Er verbuchte nicht nur die meisten Torschüsse (4), sondern gewann mit zwei Drittel auch die meisten Zweikämpfe bei der Austria.

 

- Die meisten Schussvorlagen lieferte einmal mehr Wirbelwind Zlatko Junuzovic (5). Ebenfalls stark präsentierte sich Routinier Peter Hlinka, der mit 98 Ballkontakten von allen Akteuren auf dem Platz am öftesten das Leder berührte.

 

- Trainer Karl Daxbacher brachte dieses Mal gleich sechs Eigenbauspieler zum Einsatz: Tormann Heinz Lindner, Linksverteidiger Marin Leovac, Torschütze Alexandar Dragovic, Torvorbereiter Alexander Gorgon, Markus Suttner sowie Dario Tadic standen in der Bullen-Arena im Team und trugen als violette Eigengewächse ihren Teil zu einer sehr starken Auswärtsleistung bei.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle