21.09.2010, 14:39 Uhr

DIE AUSTRIA TRAUERT UM FRANZ SCHWARZ

Die Austria trauert um Franz Schwarz

Die Austria-Familie trägt Trauer. Am Wochenende ist KommR. Franz Schwarz im Alter von 83 Jahren von uns gegangen. Er war Mitglied im Ehrenrat des FK Austria Wien, Ordentliches Mitglied und Mitglied im Kuratorium. Der FK Austria Wien möchte der Familie auf diesem Weg sagen, wie tief uns sein Ableben erschüttert. Als Freunde und langjährige Weggefährten macht uns dieser Verlust sehr betroffen, wir werden ihn als Person schmerzlich vermissen. Wir erlauben uns, unser tiefes Mitgefühl und unsere Trauer auszusprechen. Sein Sohn, KommR. Thomas Schwarz, ist nach wie vor selber Mitglied des Kuratoriums.

 

Franz Schwarz war der Sohn des legendären Emanuel „Michl“ Schwarz, der jedem Violetten als Austria-Präsident (von 1932 – 1938 und 1946 bis 1955) bekannt sein dürfte. Dr. Michl Schwarz war ein international bekanntes, ja berühmtes Aushängeschild der Austria, aber auch der Nationalmannschaft, und bei jeder Auslandreise dabei. Sein Name wurde mit dem Wunderteam ebenso verbunden wie mit dem des Mitropacup-Siegers Austria Wien.

 

Hinsichtlich des Begräbnisses von Franz Schwarz, der selber ein Stück Austria-Geschichte geschrieben hat, verzichtet sein Sohn Thomas auf Kranzspenden und bittet darum, den Betrag dem Austria-Nachwuchs zu spenden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle