26.08.2010, 13:30 Uhr

DIE AKTUELLSTEN NEWS UND FACTS ZUM ARIS-MATCH

Die aktuellsten News und Facts zum Aris-Match

Nur mehr wenige Stunden dauert es bis zum Anpfiff der entscheidenden Europacup-Partie gegen Aris Saloniki um den Einzug in die Europa League-Gruppenphase. Zur Einstimmung noch die aktuellsten News und Facts zum Schlager:

 

- Saloniki-Trainer Hector Cuper ist mit 21 Spielern bereits gestern Vormittag in Wien eingetroffen und hat am Mittwoch um 19:00 Uhr im Horr-Stadion das Abschlusstraining absolviert.

 

- Mit dabei waren sowohl der zuletzt angeschlagene Abwehrchef Ronaldo als auch Flügelstürmer Toni Calvo, der in dieser Saison bereits einen Europacup-Doppelpack verbuchen konnte. Er dürfte auf der rechten Seite statt dem litauischen Teamspieler Cesnauskis in die Startelf zurückkehren und soll gemeinsam mit Javito über die Seiten für Gefahr sorgen.

 

- Die zweite Änderung in der Aufstellung im Vergleich zum Hinspiel betrifft die Innenverteidigung. Dort wird Routinier Lazardis, der bisher auch die meisten Partien bestritt, voraussichtlich den im ersten Match wenig überzeugenden Oriol ablösen.

 

- Die dritte mögliche Umstellung betrifft die Offensive: Dort tendiert Coach Cuper anstatt von Danijel Cesarec  zum schnelleren und quirligeren Carlos Ruiz, der bekanntlich im ersten Aufeinandertreffen das Goldtor für die Griechen erzielte.

 

- Bei den Veilchen dagegen sind größere Umstellungen unwahrscheinlich. Weder Zlatko Junuzovic noch Manuel Ortlechner sind für heute ein Thema, aber die Daxbacher-Truppe wusste bereits in Saloniki auch ohne das ÖFB-Teamduo zu glänzen.

 

- Das Programm der Violetten bis zum Anpfiff: Um 10:30 Uhr wurde noch ein letztes, leichtes Training absolviert. Dabei ging es nur um das „aktive Erwachen“, das Perfektionieren von Standardsituationen und das gemeinsame mentale Einstimmen auf den Gegner.

 

- Um 12 Uhr ging es für den 18-Mann-Kader mit dem Austria-Mannschaftsbus in das Teamquartier, das exklusive Grand Hotel am Kärntner Ring. Dort wartete bereits in einem eigenen Meeting-Room das Buffet. Heute wurde Fritattensuppe serviert, als Hauptspeise standen gegrillter Lachs, Filetsteaks, Spaghetti und verschiedene Gemüsesorten zur Auswahl. Als Dessert folgten Marmelade-Palatschinken. Danach ging es für die Spieler in ihre Zimmer zur Bettruhe.

 

- Um 16:30 Uhr gibt es nochmals Kaffee und Kuchen. Wer möchte, schnappt sich noch einen Toast oder einen Teller Spaghetti. Um 16.45 Uhr bittet Daxbacher zur taktischen Besprechung - ein letztes Einstimmen auf Spiel und Gegner. Um 17:00 Uhr rollt der Mannschaftsbus wieder Richtung Horr-Stadion. Mit Polizeieskorte, denn es wird nichts dem Zufall überlassen, sollten Tangente oder Verteilerkreis verstopft sein.

 

- Nach letzten individuellen Vorbereitungen wird die Mannschaft bereits zum Aufwärmen im Horr-Stadion einlaufen, wo pünktlich um 19:00 Uhr der Anpfiff erfolgt.

 

- Gutes Omen: Der bislang letzte Versuch, eine 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel aufzuholen, war von Erfolg gekrönt. Im ersten Europacup-Heimspiel der Ära Daxbacher gewann die Austria gegen Tobol Kostanay aus Kasachstan 2008 durch Tore von Milenko Acimovic und Thomas Krammer noch mit 2:0 und sicherte sich damit den Aufstieg in die nächste Runde.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle