30.07.2010, 21:50 Uhr

CUPTRIUMPH: AUSTRIA AMATEURE BESIEGEN WIENER SPORTKLUB 1:0

Cuptriumph: Austria Amateure besiegen Wiener Sportklub 1:0

Die Austria Amateure feierten am Freitagabend in der ÖFB-Cup-Vorrunde am Sportklub-Platz gegen den Wiener SK einen 1:0 (1:0) Auswärtssieg. In der ersten Halbzeit gaben die Mannen von Ivica Vastic den Ton an, in dieser Spielzeit fiel auch der Siegestreffer durch Dario Tadic.

 

In der neunten Spielminute gaben die Amateure den ersten Warnschuss Richtung Sportklub-Tor ab, doch Alexander Gorgons Weitschuss wurde zur Ecke geklärt. Die Marschrichtung stimmte, denn mit der zweiten großen Chance im Spiel gingen die Jungveilchen mit 1:0 in Führung. Dario Tadics satter Schuss von der Strafraumgrenze landete unhaltbar für den Sportklub-Goalie im linken Kreuzeck zur 1:0 Führung (13.) für die Amateure.

Die violette Achse um Martin Teurezbacher, Alexander Gorgon und Dario Tadic wirbelte umher und übte sehr viel Druck auf die Hernalser Abwehr aus. Alexander Gorgon hatte es am Fuß, doch sein Flachschuss - nach Zuspiel von Martin Teurezbacher - verfehlte nur um wenige Zentimeter das Gehäuse (24.). Nur vier Minuten später sahen die Zuschauer eine Kopie dieser tollen Chance. Diesmal verpasste Christoph Freitag nach Gorgon-Pass leider das Tor.  

Die violette Abwehr stand sehr kompakt und ließ das Heimteam nur zu einer großen Möglichkeit kommen, doch mit dem Lattentreffer hatten die Veilchen das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite (20.) und gingen verdient mit der Pausenführung in die Kabine.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ Martin Teurezbacher einen Bombenschuss vom Stapel (47.). WSK-Schlussmann Harrauer konnte den Ball nur mühevoll wegfausten. Abermals war es Martin Teurezbacher der sich in den Vordergrund spielte. Diesmal beförderte der Mittelfeldspieler einen Freistoss in den gegnerischen Strafraum, den Christoph Freitag per Kopf übernahm, doch Harrauer konnte das Spielgerät gerade noch über die Latte lenken.

Der Sportklub erhöhte den Druck, doch die Verteidigung der Amateure hielt tapfer dagegen. Ein Abseitstor durch Helly (56.) für die Gastgeber wurde nicht anerkannt, wenige Minuten später rettete abermals Aluminium die Veilchen vor dem Gegentor.

Angriff ist bekanntlich die beste Verteidigung und so spielten die Amateure, angetrieben von einem überragenden Martin Teurezbacher, wieder munter nach vorne. Fernando Troyansky, der bei den Jungveilchen Spielpraxis sammelt, köpfelte nach Freistoss von dem zuletzt Genannten leider etwas zu weit über das Tor (71.).

Günther Arnberger konnte sich nach einem Schuss von Günes auszeichnen (78.). Die Schlussminuten gehörten den Schwarz-Weißen, doch die „Amas“ kämpften wie die Löwen und stemmten sich erfolgreich gegen den in der Luft liegenden Ausgleich.

Dafür ernteten die Jungveilchen den gerechten Lohn. Sie brachten den knappen Vorsprung über die Zeit und ziehen damit in die Hauptrunde des ÖFB-Cups ein.

Tor
Tadic (13.)

Gelbe Karten

Keine bzw. Felix, Helly

Aufstellung der Austria Amateure

Arnberger – Dilaver, Mally, Troyansky, D.Harrer – Novak (60. M.Harrer) , Dos Santos (82. Strapajevic), Gorgon, Freitag, Teurezbacher – Tadic (67. Markus).

Aufstellung des Wiener Sportklub

Harrauer – Jedlicka (36. Schmiedtberger), Kral, Dimov, Homm – Felix, Tosun (62. Berkovic), Szabo, Wunderbaldinger – Helly, Günes.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle