Akademie 12.04.2010, 10:15 Uhr

AUSTRIAS U12 ALS TURNIERSIEGER NACH SÜDAFRIKA

Austrias U12 als Turniersieger nach Südafrika

Was für ein Sonntag! Noch bevor die Kampfmannschaft gegen den SK Sturm als Sieger vom Platz ging, war die U12 des FK Austria Wien erfolgreich. Die Mannschaft von Trainer Helmut Bogdanovic besiegte im Finale des "DANONE Nations Cup" im Horr-Stadion die Überraschungsmannschaft von Hertha Wels mit 1:0. Das Goldtor erzielte Arnel Jakupovic kurz vor Ende der regulären Spielzeit.

 

Der Lohn dafür - die Mannschaft ist für das Anfang Oktober in Johannesburg (Südafrika) stattfindende Weltfinale qualifiziert. Austria Wien ist eben eine Klasse für sich. Bereits in der Vorrunde scheiterten die Nachwuchsteams von Rapid und Salzburg, Sturm Graz verlor das Semifinale gegen die spielstarken Oberösterreicher.

 

Ergebnisse der Vorrunde in Scheiblingkirchen:
FK Austria Wien – Vienna 1:0 (Jakupovic)
FK Austria Wien – Weiz 0:0                        
FK Austria Wien – SKN St. Pölten 1:0 (Cerba)
FK Austria Wien – Vienna 0:0 / Penalty 7:5

 

Ergebnisse der Finalrunde im Horr-Stadion:
FK Austria Wien – Gottsdorf 2:0 (Kurz, Sahintürk)
FK Austria Wien – WSC Hertha Wels 1:0 (Jakupovic)

 

 

U17 überzeugt in der Südstadt
Ein klassischer Selbstfaller der U19, ein überzeugender Sieg der U17 sowie eine enttäuschende Präsentation der U15 – das sind zusammengefasst die Erkenntnisse der Meisterschaftsauswärtspartien gegen die Akademie von Trenkwalder Admira.

 

Das Spitzenspiel im U19-Bewerb, Tabellenzweiter Admira gegen Tabellenführer Austria, begann mit dem Führungstreffer für die Südstädter bereits nach 4 Spielminuten. Eric Plattensteiner noch vor der Pause sowie Martin Demic nach einer tollen Einzelaktion nach dem Wechsel, drehten das Spiel für die Violetten. Danach wurde eine Vielzahl an guten Torchancen ausgelassen, zwei vermeidbare Freistoßtreffer brachten die Entscheidung für die nun auf 3 Punkte herangekommenen Admiraner.

 

Platz 2 gefestigt hat das U17-Team durch einen klaren 5:2-Auswärtssieg. Zunächst aber vergaben die Südstädter eine Vielzahl an Topchancen, effizienter die Austrianer, die mit Nikon El Maestro auch einen Doppeltorschützen stellten.

 

Überraschend klar fiel die Niederlage der U15 gegen das Tabellenschlusslicht aus. 2:5 nach zweimaliger Führung nach einer in allen Belangen enttäuschenden Leistung. Am kommenden Wochenende stehen die Heimspiele gegen die Kärntner Akademie auf dem Programm.

 

AKA Trenkwalder Admira U19 – FK Austria Wien 3:2 (Plattensteiner, Demic)
AKA Trenkwalder Admira U17 – FK Austria Wien 2:5 (El Maestro 2, Frank, Gevher, Sulai)
AKA Trenkwalder Admira U15 – FK Austria Wien 5:2 (Scheibl, Michorl)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle