30.09.2010, 08:27 Uhr

AUSTRIA WIEN VERTRITT ÖSTERREICH BEI DER „WELTMEISTERSCHAFT FÜR KINDER“

Austria Wien vertritt Österreich bei der „Weltmeisterschaft für Kinder“

Der Nachwuchs des FK Austria startet heute in eines seiner größten Abenteuer. Von 30. September bis 3. Oktober 2010 kommt es in der WM-Stadt Johannesburg zum Weltfinale des Danone Nations Cup 2010. Österreichs Farben bei der „Weltmeisterschaft für Kinder“ werden dabei von den 10- bis 12-jährigen Jungkickern der Violetten hochgehalten.

 

Sie messen sich im WM-Stadion mit den 39 besten Fußball-Nachwuchsteams, darunter die großen Fußballnationen aus Brasilien, Spanien, Deutschland oder England. Für Österreich ist das diesjährige Finale ein besonderes, denn es ist dies die bereits zehnte Teilnahme am Danone Nations Cup.

 

Außer den Finalisten des Wettbewerbs von 2010 werden auch alle Teams teilnehmen, die sich für das Weltfinale des Danone Nations Cup 2009 qualifiziert hatten. Dieses Finale musste wegen der H1N1-Grippe-Pandemie verschoben werden. Deshalb werden sich in Südafrika mehr als 1.100 Kinder treffen, um an einem besonders großen Wettbewerb teilzunehmen.

 

Für Österreich geht daher neben dem FK Austria Wien (Sieger 2010 nach einem 1:0 im Finale über Hertha Wels) auch der SK Sturm Graz (2009) ins Rennen, um sich mit den besten Mannschaften des Jahres 2009 zu messen.

 

Als internationaler Schirmherr des Danone Nations Cup 2010 fungiert der Weltmeister von 1998 und Europameister aus dem Jahr 2000 – Superstar Zinedine Zidane. „Der Danone Nations Cup wäre für mich als Kind ein Traum gewesen. Für mich wäre es großartig gewesen, wenn ich eine derartige Gelegenheit bekommen hätte, so ein tolles Abenteuer zu erleben. Es ist für alle Kinder der Welt eine einzigartige Chance“, so Zinedine Zidane.

 

Platz vier war im Jahr 2003 das bestes Ergebnis 2003, damals u.a. mit Innenverteidider Aleksandar Dragovic! Dieses Ergebnis zu toppen wird nicht einfach, aber der Veilchen-Nachwuchs wird alles geben.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle