Violett ist mehr... 16.12.2010, 10:00 Uhr

AUSTRIA-SPIELER VERTEILTEN LEBENSMITTEL AN BEDÜRFTIGE

Austria-Spieler verteilten Lebensmittel an Bedürftige

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Zwar brennen erst drei Kerzen am Adventkranz, für einige Menschen war allerdings schon vor ein paar Tagen kleine Bescherung. Soziales Engagement ist für den FK Austria nicht nur ein Schlagwort, bei uns wird das auch richtig gelebt. So wie zum Beispiel vergangenen Freitag, als sich Spieler von uns für ein Projekt der Caritas sehr gerne zur Verfügung gestellt und aktiv unterstützt haben.

 

In der Le+O-Ausgabestelle in der Pfarre Neufünfhaus überzeugten sich Georg Margreitter und Aleksandar Dragovic nicht nur von der Wichtigkeit des Projekts, sondern packten auch selber mit an und gaben Lebenmittel an rund 100 bedürftige Menschen aus.

 

Das Projekt Le+O (Lebensmittel und Orientierung) wurde vor rund einem Jahr von der Caritas gemeinsam mit Wiener Pfarren gestartet. Für den symbolischen Beitrag von einem Euro bekommen Bedürftige in 11 Lebensmittel-Ausgabestellen einmal pro Woche Obst, Gemüse, Mehl, Zucker, Teigwaren oder Konservendosen.

 

Gleichzeitig soll das Angebot einer Caritas-Sozialberatung die akute Not der Menschen, die ins "Le+O" kommen, auch nachhaltig lindern.  Mit aktuell 3. 800 registrierten Haushalten hat sich das Projekt innerhalb eines Jahres fest etabliert. Etwa 50 Unternehmen unterstützen das laufend Projekt mit ihren Spenden.

 

Aleksandar Dragovic: "Als Fußballprofi hat man sicher eine Ausnahmestellung, deswegen ist es eine Kleinigkeit für uns, wenn wir uns in den Dienst der guten Sache stellen können." Wir wollen mit unserer Unterstützung des Projekts dazu beitragen, auch bei Armut nicht wegzusehen, sondern jeder soll im Rahmen seiner Möglichkeiten versuchen zu helfen.

 

Monatlich werden ca 29 Tonnen Lebensmittel und Hygienprodukte abgeholt, im Le+O-Lager sortiert und an die Ausgabestellen weitertransportiert, wo sie von über 450 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen an Bedürftige abgegeben. In einem Jahr wurden über 25.000 freiwillige Einsatzstunden geleistet und über 45.000 Kilometer zurückgelegt, um 362 Tonnen Lebensmittel und Hygieneartikel an Menschen in Not weiterzugeben.

 

Bereits in der Vorwoche waren wir bei zwei anderen Projekten im Einsatz, bescherten die Spieler die Kinder im St. Anna Kinderspital und spendeten 5.000 € aus dem Sindelar-Fonds für das Projekt "Licht für die Welt".

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle