12.11.2010, 08:21 Uhr

AUSTRIA SETZT WEITERE SCHRITTE FÜR EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT

Austria setzt weitere Schritte für eine erfolgreiche Zukunft

Sportlich hat der FK Austria Wien diese Woche mit dem Einzug in das ÖFB-Cup-Viertelfinale einen weiteren Schritt in eine erfolgreiche Zukunft gesetzt, und auch an der wirtschaftlichen Stabilität wird permanent gearbeitet. In den letzten Tagen gab es unter anderem intensive Gespräche von Präsident Wolfgang Katzian und AG-Finanz-Vorstand Markus Kraetschmer mit Scheich Al Jaber persönlich, mit dessen Konzern wir seit dem Jahr 2008 eine sehr gut funktionierende Partnerschaft haben. Diese erstreckt sich mittlerweile über mehrere Ebenen.

 

Mit dem „Grand Hotel“ etwa wird alles unternommen, um sowohl die Wünsche der Mannschaft höchst professionell zu befriedigen sowie jene unserer anspruchsvollen Stadionbesucher. Bereits seit eineinhalb Jahren logiert das Team vor jedem Heimspiel im Hotel am Kärntner Ring und kann sich dort bestens auf den jeweiligen Spieltag einstellen.

 

"Wir fühlen uns in den Händen der Grand-Hotel-Mitarbeiter sehr gut aufgehoben, das Service und die Rahmenbedingungen sind perfekt", schwärmt auch AG-Sport-Vorstand Thomas Parits. Das „Grand Hotel“ unterstützt die Austria auch mit dem fachmännischen Know-how beim VIP-Catering und der gesamten Gastronomie im Horr-Stadion.

 

Besonders angetan zeigt sich der Scheich aber von der erst vor wenigen Monaten fertig gestellten Austria-Nachwuchs-Akademie und der damit verbundenen Ausbildungs-Strategie des Klubs, da diese auch der Philosophie der Förderung von Talenten von Al Jaber sehr gut übereinstimmt, die er seit vielen Jahren mit seiner MBI-Stiftung pflegt.

 

Austria-Präsident Wolfgang Katzian: "Al Jaber ist ein Mann, der zu seinem Wort steht und immer wieder großes Interesse an der weiteren Entwicklung unseres Klubs zeigt. Die Austria als Gesamtes ist ihm ein Anliegen! Wir werden versuchen, unsere guten Kontakte zu vertiefen und eine Basis zu schaffen, die es uns ermöglicht, auch mittel- und langfristig die Partnerschaft zu forcieren."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle