29.07.2010, 20:00 Uhr

AUSTRIA NACH 3:1-AUSWÄRTSERFOLG IN CHORZÓW VOR DEM AUFSTIEG!

Austria nach 3:1-Auswärtserfolg in Chorzów vor dem Aufstieg!

Die Wiener Austria feiert in der 3. Qualifikationsrunde der Europa League einen beachtlichen 3:1-Auswärtssieg bei Ruch Chorzów. Nach einem frühen Rückstand sorgten Roland Linz und Peter Hlinka vor der Pause, sowie Tomas Jun nach Wiederanpfiff mit ihren Toren für eine ausgezeichnete Ausgangsposition für den Aufstieg in die PlayOff-Runde der Europa League. Die Veilchen sind mit diesem wichtigen Erfolg nun bereits seit 17 Pflichtspielen ohne Niederlage und auch der so lange währende Europacup-Auswärtsfluch ist nach den Siegen in Brijeg und Chorzów endgültig Geschichte.

 

Das Match in Polen begann gleich mit zwei echten Paukenschlägen. Bereits nach nicht einmal vier Minuten führten die Gastgeber mit 1:0. Nach einem weiten Einwurf von der rechten Seite machte die violette Hintermannschaft nicht die beste Figur und Pulkowski traf mit einem platzierten Volleyschuss zur schmeichelhaften Führung. Die Freude beim Publikum währte aber nur kurz, denn die Veilchen zeigten auf diesen kleinen Schock postwendend die richtige Reaktion und erzielten durch Roland Linz nur drei Minuten später den wichtigen Ausgleich. Mittelfeldturbo Zlatko Junuzovic setzte den violetten Goalgetter mit einem wunderbaren Lochpass ideal ein und der violette Angreifer verwertete mit einem Flachschuss ins lange Eck souverän zum 1:1-Ausgleich. Bereits der fünfte Treffer des Austria-Angreifers im fünften Pflichtspiel in dieser noch jungen Saison!

 

Die Daxbacher-Elf war danach über weite Strecken die aktivere Elf und wäre bereits nach zehn Minuten beinahe durch Roland Linz , der einen Kopfball aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbrachte, mit 2:1 in Front gegangen. Die Möglichkeit zum 2:1 hatte auch Tomas Jun, der nach einer weiten Flanke in Minute 36 aus fünf Metern beinahe zum Abschluss gekommen wäre.

 

Gleich im Anschluss folgte die stärkste Phase der Polen im gesamten Match. Zunächst rutschte der Ex-Admiraner Olszar nur um Zentimeter an einem sehenswerten Stanglpass vorbei (37.). Gordzicki tanzte in der nächsten Aktion an der Strafraumgrenze gleich vier Austrianer aus und wieder fehlte nicht viel und Polens Stürmer-Youngster Sobiech hätte dessen verunglückten Schussversuch im zweiten Anlauf zum 2:1 für Chorzów abgestaubt.

 

Nach dieser kurzen Drangperiode war aber die Wiener Austria am Zug. Während einer echten Corner-Serie zirkelte zunächst Aleksandar Dragovic, einen Liendl-Eckball mit dem Kopf gefährlich Richtung Tor (41.). Noch besser machte es im Anschluss an eine weitere Ecke Routinier Peter Hlinka: Der Slowake startete goldrichtig in den Strafraum und versenkte den Ball per Kopf eiskalt zur 2:1-Pausenführung im Tor (43.).

 

Auch in der zweiten Hälfte kontrollierte die Austria über weite Strecken Ball und Gegner. Abgesehen von einem etwas glücklichen Olszar-Abpraller ins Außennetz (53.) konnten sich Ruch daher kaum zählbare Chancen erarbeiten. Die Veilchen dagegen machten in dieser Partie nach 73 Minuten den Sack zu. Ein abgerissener Schussversuch von Markus Suttner landete vor den Füßen von Tomas Jun, der dem polnischen Keeper aus sieben Metern keine Chance ließ und ganz sicher zur 3:1-Führung einnetzte, die danach locker über die Zeit gebracht wurde.

 

Mit diesem tollen Ergebnis erarbeitete sich die Wiener Austria bereits im Hinspiel eine sehr vielversprechende Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Donnerstag im Horr-Stadion!

 

Ticket-Verkaufszeiten für das Europacup-Heimspiel gegen Ruch Chorzów (5. August) am kommenden Freitag und Samstag:

GET VIOLETT Megastore: Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-12 Uhr 
Europacup-Kasse Osttribüne Horr-Stadion: Fr. 12-20 Uhr, Sa. 12-18 Uhr
GET VIOLETT Citystore: Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr

 
Tore:
Linz (7.), Hlinka, (43.) Jun (73.) bzw. Pulkowski (4.).

 

Gelbe Karten:
Junuzovic bzw. Olszar, Sobiech, Michal.

 

Aufstellung Austria Wien:
Lindner - Vorisek, Dragovic, Ortlechner, Suttner - Klein, Hlinka, Junuzovic, Liendl (80., Leovac) – Jun (86., Salomon), Linz (77., Schumacher).

 

Aufstellung Ruch Chorzów:
Pilarz - Nykiel, Sadlok, Grodzicki, Jakubowski - Grzyb, Malinowski (79., Stawarczyk), Pulkowski, Janoszka (46., Zajac) - Sobiech, Olszar (69., Filis).

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle