22.11.2010, 13:40 Uhr

AUSTRIA IST ERFOLGREICHSTE MANNSCHAFT DES JAHRES 2010

Austria ist erfolgreichste Mannschaft des Jahres 2010

Mit dem 1:0-Sieg in Innsbruck hat die Wiener Austria auch ihre Rolle als erfolgreichstes Team des Kalenderjahres 2010 untermauert. Die Veilchen holten in diesem Zeitraum aus bisher insgesamt 32 Bundesligaspielen (19 Siege, 7 Remis, 6 Niederlagen) 67 Punkte, was einen sensationellen Durchschnittswert von 2,1 Zählern pro Match bedeutet!

 

An dieser Tatsache wird sich auch in den verbleibenden drei Herbstrunden kaum mehr etwas ändern, beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger Salzburg (60 Punkte) doch weiterhin sieben Punkte.

 

Auf Rang drei folgt Sturm Graz (57) vor Rapid (55). Damit sind die vermeintlichen „Großen Vier“ in dieser Wertung voran. Der derzeitige Tabellenführer Ried bringt es aufgrund einer schwachen Rückrunde in der Saison 2009/10 mit nur elf Punkten im Frühjahr trotz einer bisher sehenswerten Saison auf 42 Punkte.

Dass es bei Zlatko Junuzovic & Co. derzeit so gut läuft, hat für den 23jährigen gute Gründe: „Im Prinzip ist die Mannschaft, die zumeist spielt, ident mit jener aus dem Vorjahr, lediglich Peter Hlinka und Marko Stankovic sind neu. Jeder kennt also die Laufwege des anderen. Zudem sind wir jetzt auch noch ruhiger am Ball. Wir haben sehr viel Selbstvertrauen, der Erfolg in Innsbruck war der Höhepunkt.“

Ende September hat der Rückstand auf den damaligen Spitzenreiter Innsbruck bereits sieben Punkte betragen. Dieser Vorsprung ist geschmolzen, nun ist sogar der Winterkönig möglich. „Dieser Titel ist bestimmt nicht unser Hauptziel, aber wir wollen die letzten drei Partien unbedingt gewinnen und werden dann sehen, was die Konkurrenz macht.“

Die Violetten können jedenfalls mit einer sehr breiten Brust ins Derby am Sonntag gehen!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 71
2. SK Puntigamer Sturm Graz 31 60
3. SK Rapid Wien 31 55
4. LASK 31 54
5. FC Flyeralarm Admira 31 46
6. FK Austria Wien 31 39
7. SV Mattersburg 31 39
8. CASHPOINT SCR Altach 31 34
9. RZ Pellets WAC 31 23
10. SKN St. Pölten 31 11
» zur Gesamttabelle