13.08.2010, 09:30 Uhr

AUSTRIA HOLT SIEG BEI FAIRPLAY-WERTUNG DER T-MOBILE-BUNDESLIGA

Austria holt Sieg bei Fairplay-Wertung der T-Mobile-Bundesliga

Rund um den Bundesliga-Start 2010/2011 zeichnete T-Mobile Austria zum bereits vierten Mal die fairste Mannschaft der österreichischen Fußball-Bundesliga aus.

 

Die Veilchen errangen mit dem Fairplay-Award auch 5.000 € für den eigenen Nachwuchs. Dieses Stipendium geht in vollem Umfang an die U15-Mannschaft unserer Nachwuchs-Talente.

 

„Wir werden mit dem Geld ein Trainingslager und eine Turnierreise finanzieren“, freut sich Austria-Nachwuchschef Ralf Muhr für die große finanzielle Zuwendung.

 

Stellvertretend für das U15-Team nahm AG-Vorstand Thomas Parits das Stipendium von T-Mobile in Empfang, er wird es dann an Kapitän Sascha Horvath weiterleiten. „Sascha Horvath ist ein technisch sehr versierter Mittelfeldspieler, ein typischer Austria-Kicker eben“, lobt Muhr.

 

Die U15-Mannschaft ist das jüngste Team der neuen Austria-Akademie, die ja kürzlich feierlich unweit des Horr-Stadions eröffnet wurde.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle