13.08.2010, 09:30 Uhr

AUSTRIA HOLT SIEG BEI FAIRPLAY-WERTUNG DER T-MOBILE-BUNDESLIGA

Austria holt Sieg bei Fairplay-Wertung der T-Mobile-Bundesliga

Rund um den Bundesliga-Start 2010/2011 zeichnete T-Mobile Austria zum bereits vierten Mal die fairste Mannschaft der österreichischen Fußball-Bundesliga aus.

 

Die Veilchen errangen mit dem Fairplay-Award auch 5.000 € für den eigenen Nachwuchs. Dieses Stipendium geht in vollem Umfang an die U15-Mannschaft unserer Nachwuchs-Talente.

 

„Wir werden mit dem Geld ein Trainingslager und eine Turnierreise finanzieren“, freut sich Austria-Nachwuchschef Ralf Muhr für die große finanzielle Zuwendung.

 

Stellvertretend für das U15-Team nahm AG-Vorstand Thomas Parits das Stipendium von T-Mobile in Empfang, er wird es dann an Kapitän Sascha Horvath weiterleiten. „Sascha Horvath ist ein technisch sehr versierter Mittelfeldspieler, ein typischer Austria-Kicker eben“, lobt Muhr.

 

Die U15-Mannschaft ist das jüngste Team der neuen Austria-Akademie, die ja kürzlich feierlich unweit des Horr-Stadions eröffnet wurde.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle