29.06.2010, 12:50 Uhr

AUSTRIA HEIßT IVO VASTIC BEI TWIN CITY LINER–TRIP NACH BRATISLAVA WILLKOMMEN

Austria heißt Ivo Vastic bei TWIN CITY LINER–Trip nach Bratislava willkommen

Austria-Partner Wien Holding hatte diese großartige Geschichte erst möglich gemacht. Am gestrigen Montag startete die gesamte violette Belegschaft am „Austria Team-Day“ im TWIN CITY LINER nach Bratislava. Anlass dafür war eine erfolgreich absolvierte Saison 2009/2010 sowie die offizielle Begrüßung von Ex-Teamspieler und Neo-Coach der Austria Amateure, Ivica Vastic, der von der violetten Crew herzlich willkommen geheißen wurde.

In dem einen oder anderen lockeren Gespräch mit dem Ex-Internationalen wurden die bereits guten Kontakte zum violetten Team weiter vertieft. Aus seinen zwei Saisonen im violetten Dress gab es für den einzigen österreichischen Torschützen bei der EURO 2008 aber ohnedies noch viele bekannte Gesichter.

Mit dem Bus ging es am Vormittag zur Anlegestelle des TWIN CITY LINERS am Schwedenplatz, nahe der Marienbrücke. Dort wurde die knapp 50 Personen starke Austria-Delegation bereits von den Verantwortlichen der Wien Holding in Empfang genommen. Pünktlich um 12:30 Uhr legten die Violetten ab und nicht einmal 75 Minuten später war bereits das Stadtzentrum von Bratislava erreicht. Nach einigen Begrüßungsworten von AG-Vorstand Markus Kraetschmer wurde dieser erfreuliche Anlass auch gleich genützt, um unseren Nachwuchs-Chef Ralf Muhr zur erfolgreichen Akademie-Eröffnung und seinem bevorstehenden 40. Geburtstag zu gratulieren (siehe Bild unten).

Der Nachmittag in Bratislava bot vielerlei Möglichkeiten: Sightseeing rund um die Burg stand genauso auf dem Programm, wie ein kurzer Shoppingausflug oder natürlich der Besuch der Public Viewing-Zonen in der Stadt. Bei strahlendem Sonnenschein lief doch just das WM-Achtelfinale der Slowaken gegen Holland. Auch sportlich gelang also ein guter Brückenschlag bei diesem violetten Ausflug in die nahe Hauptstadt unserer Nachbarn.

Am frühen Abend ging es dann langsam wieder an die Heimreise Richtung Wien, die, wie schon bei der Anreise, mit einem kleinen, aber feinen Büffet versüßt wurde. Damit ging ein mehr als gelungener violetter Tag zu Ende, der die Belegschaft der Veilchen auf ein hoffentlich ereignisreiches und erfolgreiches Jubiläumsjahr der Wiener Austria einschwor.



Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle