Akademie 01.01.2010, 14:00 Uhr

AUSTRIA-AKADEMIE IN FAVORITEN: DER COUNTDOWN LÄUFT!

Austria-Akademie in Favoriten: Der Countdown läuft!

In diesen Wochen geht es auf dem Gelände der neuen Austria-Akademie trotz kühler Temperaturen in die heiße Phase. Bereits mit dem Trainingsstart im Jänner sollen die ersten Youngsters in der brandneuen violetten Kaderschmiede ihre Fußballschuhe schnüren. Nach Jahrzehnten sagen damit auch die letzten Veilchen dem Wiener Prater endgültig Ade.

 

 

Wir dürfen uns auf ein kompaktes, hochmodernes Trainingszentrum für die Akademie freuen“, sieht Austria-Nachwuchschef Ralf Muhr rosige Zeiten auf seine talentierten Schützlinge zukommen. Die Eckdaten für diese zukunftsweisende Ausbildungsstätte, die bereits vor ihrer Eröffnung zahlreiche internationale Beobachter angelockt hat: Herzstück ist eine hypermoderne Kunstrasenhalle, die keine Wünsche offen lässt. Auf dem 44 x 22 m großen Spielfeld wird ein Spezialkunstrasen der neuesten Generation, der fast die Ausmaße des Stadthallenparketts erreicht, aufgezogen. An ausgedehnte Fitness- und Regenerationsbereiche wurde ebenso gedacht wie an komfortable Kabinen, Schulungsräume, Büroräumlichkeiten und eine Kantine.
 


Die Halle steht bereits, die letzten Dachelemente werden via Kran verlegt und dann geht es bereits an die abschließenden Fassadenarbeiten, ehe in der finalen Phase bis zur geplanten Fertigstellung (im Frühjahr 2010) noch der Innenausbau folgt. Rundherum entstehen auf einer Fläche von 35.000 m2 ein Kunstrasenplatz mit eigener Rasenheizung sowie zwei weitere Naturrasenplätze, die allesamt mit Flutlicht ausgestattet sind. Ein weiteres Schmankerl ist ein eigenes Beachfußballfeld, das für die nötige Abwechslung vom Grün sorgen soll. Ebenfalls ein großes Plus: Das direkt angrenzende Naherholungsgebiet Laaerwald & Böhmischer Prater garantiert beste Luft und ideale Bedingungen für Konditionsläufe in freier Natur.

 

 

Derzeit sorgen mehr als 150 Bauarbeiter mit Hochdruck dafür, dass die ersten Teilabschnitte dieses richtungsweisenden Projekts bereits im Jänner in Betrieb gehen können. Die Rasenheizung des gewaltigen Kunstrasenplatzes (exakt die Ausmaße des Spielfeldes im Horr-Stadion) ist fertig verlegt. Mit dem Trainingsstart im Jänner soll dort trainiert werden. Schrittweise wird bis Sommer 2010 dann das komplette Areal an der Laaerbergstraße 143 in Betrieb genommen. Gemeinsam mit den runderneuerten Trainingsplätzen rund um das Horr-Stadion werden der Austria und ihrem Nachwuchs damit insgesamt beachtliche acht Hauptfelder (2 Kunstrasen) und zwei Spezialfelder (1 Kunstrasen) zur Verfügung stehen.

 

Mit Jahresbeginn werden damit die Akademieteams als letzte Austria-Abordnung den Wiener Prater verlassen, wo die Veilchen seit Jahrzehnten oder, wie es Austrias ehemaliger Teambetreuer Walter Weiß (87) formuliert, „eigentlich schon immer“ trainiert haben.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle