09.03.2010, 20:50 Uhr

AUSGESCHIEDEN! AUSTRIA MUSS DEN CUP ABHAKEN

Ausgeschieden! Austria muss den Cup abhaken

Ab sofort tanzt der FK Austria Wien nur noch auf einer Hochzeit. Erstmals seit März 2002 (2:3 gegen Untersiebenbrunn) haben die Veilchen wieder ein Cupspiel in der regulären Spielzeit verloren. Im Achtelfinale war beim LASK nach einem 0:1 Endstation. Jetzt bleibt nur die Möglichkeit, sich über die Meisterschaft für einen internationalen Bewerb zu qualifizieren.

 

Und täglich grüßt das Murmeltier. Wie schon beim Bundesliga-Spiel am Samstag in Wien war auch diesmal Rene Aufhauser der Sargnagel. Der Ex-Salzburger ebnete mit einem Treffer unmittelbar vor der Pause den Linzern den Weg in die nächste Runde.

 

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt war auch auf dem Feld nur sehr wenig Erwärmendes zu sehen. Coach Karl Daxbacher schenkte nahezu derselben Elf wie beim 0:1 am Samstag das Vertrauen, brachte nur Dragovic statt Suttner.

 

Das Match lief allerdings ähnlich wie in Wien ab. Die Austria bemüht, aber mit zu wenig Zug aufs Tor, wenn es gefährlich wurde, dann nur aus Standards, Linz bzw. Bak vergaben aber jeweils nach Acimovic-Freistößen (20. und 29.).

 

Der Treffer fiel, aber leider auf der anderen Seite: Fersler von Prager an der Strafraumgrenze, Aufhauser traf den Ball perfekt und scharf ins kurze Eck (43.).

 

Ab diesem Zeitpunkt wurde es noch schwieriger, denn Violett lief dem Rückstand nach, der LASK lauerte geschickt  auf seine Chancen und hatte bereits in der 51. Minute durch einen Stangen-Kopfball von Margreitter sowie in der 79. Minute durch einen Saurer-Stangenschuss weitere Matchbälle.

 

In der Schlussphase warf die Austria noch einmal alles nach vorne, blieb aber erfolglos. Jetzt beginnt eine neue Zeitrechnung, denn der Cup und Austria Wien waren lange Jahre ein unzertrennliches Doppel.

 

Vier Cuptitel in Folge, sechs Finalteilnahmen en suite – jetzt ist die stolze Serie vorbei…

 

LASK: Cavlina; Bubenik, Margreitter, Chinchilla-Vega, Hart; Aufhauser, Majabvi; Metz, Prager (83., Piermayr), Saurer (87., Alunderis); Mayrleb (75., Skuletic).

 

FK Austria Wien: Lindner; Standfest, Bak (56., Suttner), Dragovic, Ortlechner; Klein (65., Liendl), Baumgartlinger, Junuzovic, Acimovic ; Linz, Schumacher (71., Diabang).

 

Gelb: Metz; Baumgartlinger, Linz.

 

Tore: Aufhauser (43.).

SR Brugger; 3.000.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle