23.01.2010, 13:18 Uhr

AUCH AN DER COSTA DEL SOL GIBT ES REGEN

Auch an der Costa del Sol gibt es Regen

Der Wettergott hat einen harten rechten Haken. Nach drei Tagen Sonnenschein zogen heute Morgen über Marbella dichte Gewitterwolken auf. Und nicht nur das, sie haben sich auch sintflutartig über dem Jet-Set-Ort ergossen. Mittendrin statt nur dabei der FK Austria Wien, der aber auch diesen widerlichen Bedingungen trotzte und sein Trainingsprogramm (fast) voll durchzog.

 

Nur weil der Küstenabschnitt im Süden von Spanien, wo sich die Violetten gerade auf das Frühjahr vorbereiten, Costa del Sol heißt, muss nicht zwangsläufig immer die Sonne scheinen. Erst um 9 Uhr hat es leicht zu regnen begonnen, bis zum Trainingsbeginn auf der Anlage des „Marbella Paradise of Football“-Geländes wurde es immer heftiger.

 

Für die Violetten waren aber auch die Wassermassen kein Hindernis. Nach 20 Minuten Aufwärmen  ließ Coach Karl Daxbacher seinen Kader eine Stunde lang ein Spiel ohne Tormänner machen. Erst auf dem großen Hauptfeld, das nach kurzer Dauer aber unter Wasser stand. Somit wurde auf das kleinere Nebenfeld gewechselt, das den Regen sichtlich besser „verdaute“.

 

„So ist das eben“, sagte Daxbacher, „manchmal ist man zur Improvisation gezwungen.“  Damit meinte er, dass er eigentlich eine gezielte Vorbereitung auf das Nachmittags-Spiel gegen Legia Warschau durchziehen wollte, mit Standardsituationen etc.

 

Erst zu Mittag änderte sich das Wetter ein bisschen, der Spielort für die Partie gegen die Polen wurden sicherheitshalber aber doch etwas in den Norden nach La Cala verlegt. Dort, etwa 40 Minuten von Marbella entfernt, ist Legia stationiert und die meldeten gute Verhältnisse.

 

Geht es nach den Wetterfröschen, die kaum eine Besserung vorhersagen, werden wir in den kommenden Tagen noch so manche Improvisation des Trainers erleben…

 

P.S.: Mannschaftlich gibt es den ersten Verlust zu melden. Momo Diabang ist wegen Adduktorenproblemen seit Freitag nur noch in der Kraftkammer oder auf dem Ergometer anzutreffen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle