13.01.2010, 11:00 Uhr

AMATEURE STARTEN MIT VIEL ELAN IN DIE FRÜHJAHRSVORBEREITUNG

Amateure starten mit viel Elan in die Frühjahrsvorbereitung

Wenige Tage nach der Kampfmannschaft haben am gestrigen Dienstag auch die Austria Amateure die Vorbereitung in Angriff genommen. Beim zweiten Training am Nachmittag war die Mannschaft bis auf ein Quartett komplett. Heinz Lindner, Christoph Freitag, Daniel Schöpf und Dario Tadic müssen gerade ihren Präsenzdienst ableisten.

 

Die ersten Fitnesseinheiten und Ballübungen  ließen schon erahnen, dass einiges auf die Jungveilchen zukommt, wie Trainer Hans Dihanich verrät: „In den gut drei Wochen bis zum Trainingslager in der Türkei werden wir vor allem ordentlich Kondition bunkern. Sofern es die Bodenbedingungen zulassen, wird aber auch der Ball sicher nicht vernachlässigt.“

 

Nach der längeren Verschnaufpause wirkten die jungen Violetten sichtlich motiviert. „Die Auszeit war wichtig, um nach dem langen Herbst auch mental einmal den Kopf frei zu bekommen. Körperlich sollte das Level dank des Heimprogramms auch nach dem Urlaub stimmen", glaubt Dihanich.


Spätestens heute Mittwoch wird sich nach der Auswertung der Pulsuhren und den schon traditionellen sportmedizinischen Tests in der Südstadt zeigen, ob die Spieler ihre Einheiten durchgezogen haben. Bedenken gibt es diesbezüglich von Dihanich aber kaum: „Wir sind ein Profiteam. Ich gehe davon aus, dass die Werte passen und wir von einem vernünftigen Niveau weg starten können.“


Großes Plus: Erstmals seit langer Zeit gibt es keinen einzigen verletzten Spieler. Dario Tadic hat seinen Kreuzbandriss auskuriert und auch der langzeitverletzte Alexander Gorgon ist endlich wieder mit an Bord. Eine leichte Bänderüberdehnung im Knöchel bei Gabor Markus, der beim hochklassigen Hallenturnier in Göttingen gleich elf Mal ins Schwarze traf, ist zum Glück bereits im Abklingen.

 

Das erste Testspiel  steigt in knapp einer Woche am kommenden Dienstag gegen Ostligisten Schwechat (18:00 Uhr, Trainingsplätze Horr-Stadion).

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle