08.09.2010, 13:30 Uhr

AMATEURE BLICKEN BEREITS MIT BREITER BRUST RICHTUNG DORNBACH

Amateure blicken bereits mit breiter Brust Richtung Dornbach

Mit dem zweiten Erfolg innerhalb von wenigen Tagen sind die Austria Amateure endgültig in der Regionalliga Ost angekommen. Nach dem 3:1-Erfolg gegen Columbia legte die Truppe von Coach Ivica Vastic am Dienstag noch einen 2:1-Sieg gegen Baumgarten nach und lauert nun schon gleichauf mit Parndorf und Waidhofen als erster Verfolger hinter Überraschungstabellenführer Ritzing.


Ein gelungener Start also, auch wenn es die Jungveilchen gegen Baumgarten lange Zeit verabsäumten, den Sack zuzumachen, wie auch Alexander Gorgon weiß: „Wir sind zu locker in die Partie gestartet und wurden mit einem dummen Gegentor bestraft, ehe wir in der zweiten Halbzeit doch zugelegt haben. Die Chancenauswertung war insgesamt aber sicher noch nicht ideal. Wir hatten im Konter die Möglichkeiten und die Räume, die Partie früher zu entscheiden. Diese letzte Konsequenz muss in den nächsten Spielen besser werden.“


Mit seinen 21 Jahren war er gestern bei den Amateuren neben Routinier Dos Santos bereits zweitältester Akteur am Platz. Eine verantwortungsvolle Rolle, die ihm aber keinerlei Probleme bereitet, bestätigt der Youngster: „Wir sind nun einmal eine sehr junge Truppe, was aber für uns spricht, weil trotzdem schon die nötige Qualität im Team steckt. Für meine Entwicklung kann diese Position als Führungsspieler nur von Vorteil sein. Ich muss Verantwortung übernehmen und mich sicher noch in dieser Rolle beweisen.“


Bereits am kommenden Freitag steht mit dem Derby gegen den Wiener Sportklub, der trotz eines schwachen Starts zu den Titelkandidaten in dieser Saison zählt, ein echter Kracher am Programm. Für Gorgon wartet damit eine weitaus dankbarer Aufgabe, als beispielsweise gegen Baumgarten: „Bei Teams aus der unteren Tabellenhälfte wird oft mehr darauf geachtet, das gegnerische Spiel zu zerstören, als selbst Akzente zu setzen. Der Sportklub will genauso wie wir immer das Spiel machen, was unserer Spielweise entgegen kommt. Ich erwarte mir daher ein attraktives Match.“


Einen Kräftevergleich in Dornbach gab es in dieser Saison übrigens bereits. In der Vorrunde des ÖFB-Cups bezwangen die jungen Violetten den Traditionsverein aus Hernals nach einer sehenswerten Leistung und hartem Kampf mit 1:0. Goldtorschütze war damals Dario Tadic und geht es nach Alex Gorgon, dann haben die „Amas“ wieder alle Chancen auf ein starkes Ergebnis: „Wir werden wieder vor einer tollen Kulisse spielen und wollen unsere Rolle als derzeit beste Ostliga-Mannschaft aus Wien bestätigen. Der Sportklub wird definitiv ein harter Brocken, aber wir wollen vorne mitmischen und dafür heißt es auch in diesem Duell zu bestehen.“
 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle