16.04.2010, 09:53 Uhr

AMATEURE ALS ZÜNGLEIN AN DER WAAGE IM TITELKAMPF

Amateure als Zünglein an der Waage im Titelkampf

Acht Runden sind in der ADEG-Ersten-Liga noch zu spielen. Der Titelkampf spitzt sich zu und am Freitag sind ausgerechnet die Austria Amateure erstmals das sprichwörtliche Zünglein an der Waage. Die Jungveilchen gastieren ab 19:00 Uhr im Schnabelholz-Stadion in Altach und wollen den Vorarlbergern auf alle Fälle Paroli bieten, ehe am Samstag im großen Schlager der Runde die zwei weiteren Meisterschaftsfavoriten Innsbruck und Admira im Tivoli-Stadion die Klingen kreuzen. Da alle drei im Titelkampf stehenden Teams nur durch einen einzigen Zähler getrennt sind, kann ab sofort jeder Punkt über den möglichen Aufstieg entscheiden.


Dass man angesichts dieser brisanten Ausgangslager am Donnerstag besonders motiviert Richtung Ländle aufgebrochen ist, steht für Amateure-Coach Hans Dihanich außer Frage: „Anspannung und Konzentration sind vor solch einem vielleicht titelentscheidenden Spiel sicher größer. Vielleicht können wir dort überraschen. Wir wissen, es wird eine ganz schwierige Partie, aber der Druck ist auch für Altach gewaltig.“


Von der violetten Kampfmannschaft ist übrigens kein Spieler in den Bus nach Vorarlberg gestiegen, Remo Mally, Nizar Ben Nasra und Eldar Topic fallen weiter verletzt aus. David Harrer und Dario Tadic sind für diese Partie leider beim Bundesheer gestellt.


Dass die Amateure im Titelkampf eine entscheidende Rolle spielen werden, scheint so gut wie fix, denn nach dem Spiel in Altach gastiert kommende Woche Tabellenführer Innsbruck in Wien, ehe es für die jungen Violetten in der Woche darauf in die Südstadt zur Admira geht. Heiße Wochen warten also auf unsere „Amas“, die dem einen oder anderen Favoriten hoffentlich ein Bein stellen können.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle