05.03.2010, 21:15 Uhr

AMATEURE: ZWEI VERLORENE PUNKTE BEI 1:1-REMIS IN SALZBURG

Amateure: Zwei verlorene Punkte bei 1:1-Remis in Salzburg

Im zweiten Match nach der Winterpause blieben die Austria Amateure mit einem 1:1-Remis bei den Red Bull Juniors zwar weiter ungeschlagen, so wie gegen Gratkorn war aber deutlich mehr möglich. Markus besorgte mit einem abgefälschten Schuss die Pausenführung. Salzburg gelang erst durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft kurz vor Spielende noch der vermeidbare Ausgleich.

 

Die Jungveilchen erwischten im Duell der Amateure in Salzburg den deutlich besseren Start.  Dragan Dimic zeigte gleich in den ersten Minuten mit einem Freistoß (4.) und einem Distanzschuss (7.), dass die jungen Truppe von Coach Hans Dihanich in Wals-Siezenheim voll auf Sieg eingestellt waren. Gut zehn Minuten waren gespielt, da zappelte das Leder erstmals im Tor der Salzburger. Schiedsrichterin Tanja Schett gab den Treffer nicht, weil Tormann Wolfgang Schober angeblich behindert wurde.

 

Bereits zuvor hatte Ouedraogo nach einem sehenswerten Kröpfl-Zuspiel die größte Chance der Juniors am Fuß, knallte den Ball aber am Tor vorbei (12.). Besser sollte es Gabor Markus in Minute 33 machen: Nach einem weiteren Freistoß von Dimic zog der ungarische Nachwuchteamstürmer von rechts ab und der Ball gelangte via Stefan Illsanker zur verdienten 1:0-Pausenführung im Tor der Salzburger.

 

Defensiv standen die Amateure durchwegs sehr kompakt und ließen deshalb auch nach Wiederanpfiff lange kaum ernsthafte Torchancen der Gastgeber zu. Diese wirkten im Vergleich zum ersten Durchgang deutlich engagierter, die beste Einschussmöglichkeit fanden aber zunächst einmal mehr die Amateure vor: Der sehr aktive Dragan Dimic spielte im Strafraum auf den völlig freistehenden Benjamin Sulimani ab und der  verfehlte das Tor nur um Haaresbreite. Eine Riesenchance, die bereits die Vorentscheidung bedeutet hätte (51).

 

Bezeichnend: Auch bei zwölf Ecken sah nichts Zählbares für die Mannschaft von Trainer Kovac heraus. Dennoch sollte in der Schlussphase noch der unnötige Ausgleich gelingen. Bullen-Innenverteidiger Jan Mark Riegler verlängerte eine hohe Vorlage in den Strafraum per Kopf über Keeper Günther Arnberger hinweg zum 1:1. Ein insgesamt vermeidbarer Gegentreffer, stand der violette Tormann doch eine Spur zu weit vor dem Tor und auch im vorangegangenen Luftduell hätte die violette Hintermannschaft konsequenter zu Werke gehen müssen.

 

Damit brachten sich die Amateure, die das Match über weite Strecken beherrscht hatten, spät noch selbst um die Früchte einer ansonsten starken Leistung. Beinahe hätte es aber trotzdem noch mit den drei Punkten geklappt. Nach einem schweren Abwehrfehler von Boussaidi in der Nachspielzeit wurde der erste Schuss von Eldar Topic abgeblockt und auch sein zweiter Versuch konnte zum Leidwesen seiner Teamkollegen gerade noch auf der Linie geklärt werden.

 

Tore:
Markus (33.) bzw. Riegler (79.)

 

Gelbe Karten: 
Dilaver bzw. Jovanovic, Ouedraogo

 

Aufstellung Austria Amateure:
Arnberger -   Rathfuss, Madl, Rotpuller, Mally - B. Sulimani (80., Oberortner), Zunic, Dilaver, Dimic (66., Djokic) - Topic, Markus (55., Freitag)

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle