22.01.2010, 08:48 Uhr

ACIMOVIC RÄT DEN JUNGEN: "GEBT VOLLGAS!"

Acimovic rät den Jungen: "Gebt Vollgas!"

Wenn einem so ein Star einen guten Rat gibt, sollte man ihn unbedingt annehmen. Milenko Acimovic, Austrias und Österreichs Primgeiger, plaudert im Rahmen des Trainingslagers in Marbella aus dem Nähkästchen und sagt, welche Ziele ein junger Spieler haben sollte, wenn er das Glück hat, bei einem Klub wie FK Austria Wien einen Vertrag zu bekommen.

 

Noch wirkt er frisch und ausgeruht, immerhin sind die Violetten ja auch erst zwei Tage im Camp an der Costa del Sol. Genüsslich nimmt er nach dem Mittagessen einen Schluck Kaffee, blickt auf der Terrasse des Hotel Barcelo in die Sonne und erklärt: „Uns geht es sehr gut. Austria Wien ist ein Klub, der uns alles fernhält, was uns vom Fußball ablenken könnte.“ Acimovic weiß genau, wovon er spricht, denn in seinen Jahren in England, Frankreich oder Qatar war er zumeist völlig auf sich alleine gestellt, musste sich alles selber checken.

 

„Bei Austria ist alles organisiert, für einen Spieler kann es nichts Besseres geben“, fährt er fort, dennoch rät er jedem auch einen Schritt weiter zu denken: „Gib Vollgas, lehne dich nicht zurück und sei damit zufrieden, dass du hier bist. Du darfst happy sein, aber vergiss nicht, dass du dich weiterentwickelst und die nächsten Stufe erreichst.“ Die für den Routinier natürlich nur Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich oder England lauten kann. Für Slowenien bestritt er selber 75 Länderspiele und natürlich weiß er, wie viel eine internationale Karriere wert ist.  

 

Sehr stolz ist er, dass er die Mannschaft erstmals als Kapitän in das Wintertrainingslager führen durfte. „Es ist eine Ehre für mich bei so einem Verein in so einer wichtigen Position zu sein.“

 

Schon im Herbst hat er einige Male davon gesprochen, dass er ein nahezu perfektes Jahr hinter sich hat, dem möchte er im Mai nochmals die Krone aufsetzen. „Wir sind Cup-Titelverteidiger und haben auch in der Meisterschaft gute Chancen. Wir haben keinen Druck wie wenn wir gegen den Abstieg spielen würden, sondern einen positiven. Mein Ziel ist es, dass wir bis zum Schluss auch in der Liga um den Titel mitkämpfen und alles geben.“

 

Abgehakt hat er eine WM-Teilnahme mit Slowenien in Südafrika. „Ich habe vor einiger Zeit meinen Rücktritt erklärt und dabei bleibt es. Es wäre auch sehr unfair, wenn ich jetzt den Platz eines anderen beanspruchen würde. Ich werde meine Entscheidung nicht ändern.“  Ebenso wenig wie seinen Ratschlag an seine Erben – Gas geben!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle