18.01.2010, 19:09 Uhr

8:0 - AUSTRIA LÄßT ZWETTL KEINE CHANCE

8:0 - Austria läßt Zwettl keine Chance

Der FK Austria Wien hat die Schussstiefel bereits gut geschnürt. Gegen Regionalligist SC Zwettl ließen die Violetten auf dem Kunstrasen des Horr-Stadion nichts anbrennen und siegten verdient mit 8:0. Bis zur Hälfte hat der Underdog mitgehalten, danach ging es peng, peng, peng!

 

Wie in sämtlichen Vorbereitungsspielen zuvor, tauschte Coach Karl Daxbacher auch diesmal in der Halbzeit beinahe die gesamte Mannschaft aus, um jedem ausreichend Spielpraxis zu geben. Diesmal war die "1b" eine Klasse für sich und richtete den Drittligisten so richtig her.

 

Noch zur Pause war es lediglich 1:0 für die Veilchen gestanden, nachdem Schumacher die Austria in der 23. Minute in Führung knallte. Aber die "1a" spielte an diesem Tag fast etwas zu kompliziert und zu durchsichtig für die Zwettler, die mit Fortdauer der Partie natürlich auch immer mehr die Organisation innerhalb der Formationen aufgaben.

 

Das nützte die Elf nach der Pause gnadenlos aus und versenkte damit die "Zwettler Titanic" regelrecht. Den Erfolg brachte ein schnelles und präzises Kurzpassspiel und eine gewisse Effizienz vor dem Tor der Niederösterreicher. Goalgetter des Tages war Eldar Topic mit drei Treffern.

 

"Die zweite Halbzeit hat mir sehr gut gefallen, da sind wir so aufgetreten, wie ich es mir vorstelle", sagte Daxbacher, der den Dienstag zum Erholen frei gegeben hat, denn am Mittwoch geht es ins zehntägige Trainingslager nach Marbella. 

 

FK Austria spielte mit, 1. Hälfte: Safar; Krammer, Bak, Madl, Suttner; Klein, Hattenberger, Junuzovic, Acimovic; Diabang, Schumacher.

 

2. Hälfte: Almer; Standfest, Ortlechner, Madl, Suttner; Sulimani B., Vorisek, Liendl, Sulimani E., Markus, Topic.

 

Tore: Topic (50., 62., 86.), Schumacher (23.), Markus (55.), Sluimani B. (63.), Liendl (65.), Standfest (71.).
 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle