27.03.2010, 20:10 Uhr

4 TAGE – 6 PUNKTE! AUSTRIA BESIEGT NACH RIED AUCH WR. NEUSTADT

4 Tage – 6 Punkte! Austria besiegt nach Ried auch Wr. Neustadt

Die Wiener Austria beendet den Frühjahrs-Erfolgslauf des SC Wiener Neustadt und feiert einen 1:0-Arbeitssieg. Florian Klein brachte die Veilchen nach einem klaren Elfmeterfoul an Milenko Acimovic noch vor der Pause per Strafstoß in Front, in Hälfte zwei liefen sich die Wiener Neustädter im violetten Abwehrriegel fest.

 

Bereits nach wenigen Augenblicken zog Emin Sulimani alleine aufs Tor der Wiener Neustädter zu, wurde aber wegen angeblichem Abseits zurückgepfiffen. Die erste Halbzeit bot anschließend wenige offensive Höhepunkte. Nach rund einer halben Stunde hätten die Veilchen eigentlich in Führung gehen müssen: Schumacher setzte Milenko Acimovic ein, der zögerte aber alleine vor Saso Fornezzi zu lange und schoss letztendlich den Wiener Neustädter-Tormann an.


Nur zwei Minuten später war es dafür der violette Kapitän, der die Vorarbeit zum 1:0 leisten sollte. Tanju Kayhan brachte ihn im Strafraum regelwidrig zu Fall und Schiedsrichter Louis Hofmann zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Da Acimovic aus dieser Situation noch angeschlagen war, übernahm Florian Klein die Verantwortung und verwertete ohne Probleme mit einem satten Schuss flach ins linke Eck.


Zuvor neutralisierten einander beide Teams über weite Strecken und abgesehen von einem Wolf-Schuss, den Heinz Lindner sicher abfing, gab es kaum große Chancen. Trotzdem wäre die Mannschaft von Trainer Karl Daxbacher beinahe noch mit einem komfortablen 2:0-Führung in die Pause gegangen. Wieder war es Florian Klein, der eine Vorlage von Zlatko Junuzovic aber leider nur an die linke Innenstange setzten konnte.


Nach Wiederanpfiff bot sich vorerst ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. Viel Mittelfeldgeplänkel, wenig gute Szenen und gleich einige harte Einstiege sorgten im zweiten Durchgang für eine zerfahrene Partie. Nach gut einer Stunde war es Schumacher, der die Möglichkeit zum 2:0 hatte, als er einen Acimovic-Corner per Kopf aber leider knapp neben das Tor setzte.


Im Gegenzug hätte sein Landsmann Diego Viana auf der anderen Seite beinahe den Ausgleich erzielt. Der Brasilianer lief Manuel Ortlechner im direkten Duell davon und scheiterte erst an Heinz Lindner, der mit einer großartigen Parade den Ball noch über das Tor drehte (64.).

 

In den letzten Minuten warf Wiener Neustadt zwar alles nach vorne, die Austria brachte den 1:0-Erfolg aber sicher über die Zeit.

 

Tor
Klein (41.)


Gelbe Karten
Hattenberger, Sulimani, Suttner bzw. Reiter, Kostal, Dunst, Wolf

 

Aufstellung Austria Wien
Lindner – Vorisek, Dragovic (59., Bak), Ortlechner, Suttner – Klein, Hattenberger, Acimovic (78., Baumgartlinger), Junuzovic, Sulimani – Schumacher (86., Jun).

 

Aufstellung Wiener Neustadt

Fornezzi -  Dunst, Kostal, Ramsebner, Gercaliu - Wolf, Reiter (46., Viana), Grünwald (71., Burgstaller), Kayhan (46., Dunst), Simkovic – Aigner.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 8 15
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle