10.07.2010, 18:53 Uhr

2:0 - AUSTRIA SCHLIEßT VORBEREITUNG MIT EINEM SIEG AB

2:0 - Austria schließt Vorbereitung mit einem Sieg ab

Die Vorbereitung ist Geschichte, ab sofort ist Pflichtspielzeit. Der FK Austria Wien beendete die fünf Wochen dauernde Einstimmung auf Meisterschaft, Cup und Europacup mit einem Erfolg, besiegte in Riedlingsdorf den burgenländischen Landesligisten SV Oberwart mit 2:0 (1:0). Auch die Gesamtbilanz nach den insgesamt neun Spielen kann sich sehen lassen: sechs Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage (Maccabi Haifa).

 

In allen Partien wurde nahezu der gesamte Kader eingesetzt, so auch diesmal bei der Generalprobe für das Europa-League-Match am Donnerstag gegen Siroki Brijeg.

Allerdings wurde gegenüber dem Spiel vor zwei Tagen gegen Levski Sofia (2:1) wieder viel durchgemischt.

 

Diesmal begann Vorisek rechts hinten in der Viererkette, Klein rückte dafür auf die Position vor ihm, wo ansonsten zumeist Stankovic spielte. Der Neuzugang musste wegen einer Muskelverhärtung passen.

 

Eine weitere Änderung betraf ebenfalls das Mittelfeld. Statt wie üblich mit zwei Sechsern startete Violett mit Baumgartlinger als einzigem zentralen Defensiven, neben ihm versuchten Junuzovic und Salomon das Spiel anzukurbeln, was aber angesichts der sehr heißen Temperaturen keine leichte Aufgabe war, Hlinka blieb mit einer Infektion nur die Zuschauerrolle.

 

Auch im Angriff wurde umgestellt, neben Linz stürmte der Brasilianer Schumacher, in den vergangenen Matches war Linz zumeist alleine an vordester Front, da Junuzovic etwas zurückhängend agierte.

 

Wer letztendlich das Rennen um einen Platz in der Grundaufstellung gemacht hat, werden wir am Donnerstag gegen die Bosnier sehen, ORF 1 überträgt ab 18 Uhr das Geisterspiel live.

 

Der Führungstreffer fiel nach einem Junuzovic-Freistoß, den der Oberwart-Keeper abprallen ließ, Roland Linz war sofort zur Stelle.

 

Erst nach der Pause klappte es mit einem weiteren Treffer, diesmal trug sich Schumacher nach Liendl-Flanke in die Scorerliste ein.

 

Jetzt läuft der Countdown für die Europa League und die Meisterschaft, die am Sonntag mit dem Heimspiel gegen Mattersburg angepfiffen wird (18:30 Uhr).

FK Austria Wien spielte 1. Hälfte mit: Safar; Vorisek, Margreitter, Ortlechner, Leovac; Klein, Baumgartlinger, Junuzovic, Salomon; Linz, Schumacher.

 

2. Hälfte: Almer; Takougnadi, Troyansky, Margreitter (62., Wallner), Suttner; Gorgon, Salomon (62., Rotpuller), Vorisek, Liendl; Tiffner, Schumacher.

 

Tore:  Linz (21.), Schumacher (65.).

 

Verletzt: Stankovic (Muskelverhärtung), Dragovic (Knieprobleme), Acimovic (Knieprobleme), Jun (Wadenverletzung), Hlinka (Infektion).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle