02.01.2010, 12:00 Uhr

1.TEIL: DIE VIOLETTEN KÖNIGE DES DOPPELPACKS – RUSHFELDT, LINZ, ACIMOVIC & CO.

1.Teil: Die violetten Könige des Doppelpacks – Rushfeldt, Linz, Acimovic & Co.

Mit dieser vierteiligen Serie zum Jahresbeginn wollen wir die die größten, wichtigsten und legendärsten Doppel (bzw. 3er, 4er, 5er)pack-Torschützen der Wiener Austria in den vergangenen Jahrzehnten küren. Im ersten Teil beleuchten wir gleich nachfolgend den Zeitraum rund um die beiden Doublesaisonen 2002/03 und 2005/06 bis zur laufenden Herbstsaison 2009/10. Der zweite Teil endet beim Meisterdrippel 1991 bis 1993 und der dritte Teil wird schließlich mit den violetten Kult-Goalgettern Andi Ogris, Toni Polster, Alfred Drabits und Tibor Nyilasi Anfang der 80er abgeschlossen. Im vierten Teil wird eine Gesamtbilanz über all diese Jahre gezogen. Die Top 10,  Austrias Mr. Doppel- & Triplepack werden dann ebenso gekürt wie die besten und schwächsten Doppelpack Saisonen und andere Kuriositäten.

 

In der aktuellen Saison 2009/10 darf sich die Wiener Austria bisher über vier Spieler freuen, die zwei oder mehr Tore in einem Pflichtspiel erzielen konnten. Spitzenreiter ist mit je einem Drippel- bzw. einem Doppelpack Tomas Jun, gefolgt von Rubin Okotie und Milenko Acimovic (je zwei Doppelpacks).  Dazu traf auch Eldar Topic im ÖFB-Cup gegen den FAC zwei Mal ins Schwarze.

 

Nach Milenko Acimovic in der vorletzten Herbstrunde gegen Ried wäre im Herbstfinish auch beinahe noch Florian Klein hinzugestoßen. Kurz nach seinem Ausgleich zum 2:2 bei Sturm Graz sprang sein zweiter, sehenswerter Schuss aber leider noch von der Innenkante der Querlatte zurück ins Feld.  Zum Glück gibt es im Frühjahr noch genügend Chancen  für alle Veilchen, sich zur diesem illustren Quartett zu gesellen.

  

 

Im Vergleich zur Vorsaison liegen die Violetten damit voll im Plan. In der Spielzeit 2008/09 klingelten insgesamt 13 Doppelpacks (Spitzenreiter Acimovic & Okotie mit je 3) in den gegnerischen Toren. Wie man später noch sehen wird, ein absolut respektabler Wert. Hervorzuheben ist hier unter anderem jener von Ex-Innenverteidiger Fränky Schiemer, der Lech Posen in Wien gleich zwei Mal per Kopf bezwang. Genau ein Monat später zündeten dann Milenko Acimovic (ein direkter Corner) und Mario Bazina mit je zwei Treffern beim 5:0-Kantersieg gegen den LASK ihr Feuerwerk.

 

Das gleiche Kunststück gelang noch einmal in Runde 36, als „Momo“ Diabang und Joachim Standfest im Alleingang einen 4:1-Sieg fixierten. Der wohl wichtigste Doppelpack in dieser Saison blieb aber unserem aktuellen Kapitän Milenko Acimovic  vorbehalten. Im ÖFB-Cupfinale 2009 stand es gegen die Admira in der Verlängerung  1:1, als Acimovic mit zwei Genieblitzen zum 3:1-Endstand dafür sorgte, dass der Pokal zum vierten Mal in Serie wieder in Favoriten landete.

 

Einer der ganz wenigen bitteren Doppelpacks, nach denen schlussendlich nicht einmal ein Punktegewinn geschafft wurde, war jener von Rubin Okotie im vergangenen Frühling, als die Veilchen mit einer knappen 2:3-Niederlage im Hanappi-Stadion vom Platz mussten.

Absolute Negativrekorde gab es in den Saisonen 2007/08 und 2006/07, in denen insgesamt jeweils nur vier Mal einem Spieler zwei Tore gelangen. Im Euro-Jahr 2008 traf Austrias langjähriger Kapitän Jocelyn Blanchard gegen Sturm Graz und Innsbruck  jeweils im Doppelpack - die einzigen beiden Male in seiner violetten Karriere. Im Ligafinish sicherte der wiedererstarkte David Lafata unter dem damaligen Feuerwehrmann und Interimstrainer Didi Constantini mit einem Doppelpack gegen Ried (2:0) ganz wichtige Punkte für das schlussendliche Erreichen  eines internationalen Startplatzes.

 

Die glorreiche Double-Saison 2005/06 stand ganz im Zeichen von Mr. Doppelpack Roland Linz. Gleich sechs Mal traf der spätere Liga-Torschützenkönig zwei Mal in einem Spiel. Jene Doppler gegen Salzburg und Rapid in Runde sollten im Nachhinein gesehen davon die wichtigsten sein. Ein ganz wichtiger Schritt in Richtung Titel war auch jener von Libor Sionko. Unser tschechischer EURO-Starter traf in der 33. Runde im Happel-Stadion gegen unseren Erzrivalen im Doppelpack und legte damit die Grundlage für den 23. Meistertitel der Wiener Austria.

 

 

In der legendären Europacup-Saison 2004/05 schoss zunächst Ivica Vastic Mariupol fast im Alleingang ab. Sowohl daheim als auch auswärts traf er bei zwei 3:0-Siegen jeweils im Doppelpack. Viel wichtiger waren aber noch zwei Tore von Libor Sionko gegen Bilbao. Am 27. Februar 2005 fügte der Europacup-Goalgetter den Basken die bis dahin einzige Heimniederlage in einem internationalen Bewerb zu und schoss die Austria damit ins UEFA-Cup-Achtelfinale. In der Meisterschaftschaft sind  am ehesten die beiden Doppler von Sigurd Rushfeldt und Radoslav Gilewicz zu erwähnen, die schließlich zu einem geschichtsträchtigen 9:0-Auswärtserfolg in Bregenz führen sollten.

 

Die Saison 2003/04 stand besonders im Zeichen von Sigurd Rushfeldt der vier Mal im Doppelpack traf und im Mai 2004 damit unter anderem den bislang letzten Auswärtserfolg bei Rapid im Hanappi-Stadion (2:1) fixieren konnte. Ein weiteres kaum mehr erreichtes Highlight setzte Radoslav Gilewicz, der wenige Wochen zuvor mit nicht weniger als vier(!) Toren innerhalb von nur einer Spielhälfte Sturm Graz beim 5:1-Kantersieg kurz und klein schoss. Im Cup-Finale 2004 reichte sein Doppelpack zum 2:2 sowie ein verwandelter Elfmeter im Penaltyschießen zum 3:3 leider nicht aus. Die Veilchen verloren gegen den GAK. Eine der bittersten Niederlagen, wenn man bedenkt, dass Violett damit 2010 bereits auf Cup-Titel Nummer 7 in Serie zusteuern würde.

 

Basis dafür ist, dass Sigurd Rushfeldt 2003 mit einem Doppelpack beim klaren 3:0-Sieg im Pokalfinale dem FC Kärnten in Graz Liebenau keine Chance ließ und damit den Double-Sieg perfekt machte. Bereits lange zuvor wurde unter Erfolgscoach Christoph Daum der Meistertitel eingefahren. Nur fünf magere Doppelpacks sind der beste Beweis dafür, dass sportliche Erfolge nicht unbedingt mit dieser Wertung einhergehen müssen. Noch in die Ära von Trainer Walter Schachner fielen gleich zwei dieser Doppler. 5:1 lautete im Herbst 2003 das eindrucksvolle Ergebnis gegen Schachtjor Donezk. Vladimir Janocko und Joker Thorstein Helstad schossen die Ukrainer, die vergangene Saison den UEFA-Cup gewannen, mit je zwei  Toren aus dem Bewerb.

 

 

 

Saison 2009/10
24.07.2009 Bundesliga - 2. Runde LASK Linz - Austria Wien 4 : 5  - Doppelpack Okotie
02.08.2009 Bundesliga - 3. Runde Austria Wien - SV Kapfenberg 3 : 0 – Doppelpack Okotie
15.08.2009 ÖFB Cup - 1. Runde SV Würmla - Austria Wien 0 : 4 – Doppelpack Acimovic
20.09.2009 ÖFB Cup - 2. Runde FAC Team für Wien - Austria Wien 0 : 6 – Triplepack Jun, Doppelpack Topic
26.09.2009 Bundesliga - 9. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 1 : 3 – Doppelpack Jun
06.12.2009 Bundesliga - 18. Runde SV Ried - Austria Wien 0 : 2 Doppelpack  Acimovic

 

 

Saison 2008/09
17.08.2008 ÖFB Cup - 1. Runde Bad Aussee - Austria Wien 1 : 5 Details – Triplepack Diabang
18.09.2008 UEFA-Cup - 1. Hauptrunde Austria  - Lech Poznan 2 : 1  - Doppelpack Schiemer
18.10.2008 Bundesliga - 13. Runde Austria Wien - LASK 5 : 0  – Triplepack Acimovic, Doppelpack Bazina
28.10.2008 ÖFB Cup - 1/8 Finale FC Lustenau - Austria Wien 1 : 5 - Doppelpack Okotie, Doppelpack Bazina
22.11.2008 Bundesliga - 19. Runde Austria Wien - SV Ried 3 : 1 – Doppelpack Acimovic
13.12.2008 Bundesliga - 22. Runde Mattersburg - Austria Wien 0 : 2 – Doppelpack Acimovic
26.04.2009 Bundesliga - 31. Runde Rapid Wien - Austria Wien 3 : 2  - Doppelpack Okotie
16.05.2009 Bundesliga - 34. Runde Austria Wien - SCR Altach 4 : 1 – Triplepack Okotie
24.05.2009 ÖFB Cup - Finale Admira - Austria 1 : 1 - 1:3 (1:3) n.V. - Doppelpack Acimovic
31.05.2009 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - A. Kärnten 4 : 1 - Doppelpack Standfest, Doppelpack Diabang


Saison 2007/08

11.07.2007 Bundesliga - 1. Runde Sturm Graz - Austria Wien 2 : 2  - Doppelpack Kuljic
11.07.2007 Bundesliga - 1. Runde Sturm Graz - Austria Wien 2 : 2 – Doppelpack Blanchard
10.08.2007 Bundesliga - 6. Runde Austria Wien - W. Innsbruck 6 : 1 – Doppelpack Blanchard
16.08.2007 UEFA-Cup - 2. Quali-Runde Austria Wien - ablonec 97 4 : 3 – Doppelpack Kujlic
22.03.2008 Bundesliga - 31. Runde Austria Wien - SV Ried 2 : 0 – Doppelpack Lafata

 

Saison 2006/07
28.10.2006 Bundesliga - 14. Runde Austria Wien - Wacker Tirol 4 : 1 – Doppelpack Aigner
18.11.2006 Bundesliga  - 18. Runde Austria Wien - Altach SCR 2 : 0 - Doppelpack Mair
28.04.2007 Bundesliga - 31. Runde  RB Salzburg - Austria Wien 2 : 2 – Doppelpack Acimovic
05.05.2007 Bundesliga - 32. Runde Austria Wien - Wacker Tirol 4 : 1 – Doppelpack Wallner

 


Saison 2005/06
13.07.2005 Bundesliga - 1. Runde Admira Wacker - Austria Wien 1 : 2 – Doppelpack Linz
25.08.2005 UEFA-Cup - 2. Quali-Runde Austria Wien - Zilina, MSK 2 : 2 – Doppelpack Linz
11.09.2005 Bundesliga - 9. Runde Austria Wien - Red Bull Salzburg 2 : 0 – Doppelpack Linz
21.09.2005 Bundesliga - 11. Runde Austria Wien - Admira W. 2 : 1 – Doppelpack Rushfeldt
02.10.2005 Bundesliga - 13. Runde Austria - Mattersburg SV 3 : 0 – Doppelpack Rushfeldt
03.12.2005 Bundesliga - 21. Runde Mattersburg SV - Austria Wien 0 : 2 – Doppelpack Linz
05.03.2006 Bundesliga - 25. Runde Rapid Wien - Austria Wien 0 : 3 – Doppelpack Linz
23.04.2006 Bundesliga - 33. Runde Austria Wien - Rapid Wien 3 : 1 – Doppelpack Sionko
30.04.2006 Bundesliga - 34. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 3 – Doppelpack Linz

 

Saison 2004/05
22.08.2004 Bundesliga - 6. Runde SW Bregenz - Austria Wien 0 : 9  - Viererpack Rushfeldt, Doppelpack Gilewicz
26.08.2004 UEFA-Cup 1. Phase - 2. Runde Austria Wien - Mariupol 3 : 0 - Doppelpack IVastic
26.08.2004 UEFA-Cup 1. Phase - 2. Runde Austria W - Mariupol FC 3 : 0 - Doppelpack Vastic
26.09.2004 Bundesliga - 10. Runde Austria Wien - St. Graz 3 : 0 - Doppelpack Rushfeldt
03.10.2004 Bundesliga - 11. Runde Admira W. - Austria Wien 0 : 5  - Doppelpack Kiesenebner
04.12.2004 Bundesliga - 20. Runde Austria Wien - SV Salzburg 3 : 1  -Doppelpack Vachousek
27.02.2005 UEFA-Cup Top 32 - 1/16 Finale A. Bilbao - Austria Wien 1 : 2  - Doppelpack Sionko
27.04.2005 ÖFB Cup - 1/4 Finale SKN St. Pölten - Austria Wien 0 : 6 - Doppelpack Vastic
11.05.2005 Bundesliga - 23. Runde Austria Wien - SV Pasching 4 : 0 – Doppelpack Dosunmu

 

 

Saison 2003/04
23.07.2003 Bundesliga - 2. Runde Austria Wien - SW Bregenz 4 : 0 (2 : 0) - Doppelpack Vastic
17.09.2003 Bundesliga - 3. Runde GAK - Austria Wien 1 : 3 - Doppelpack Rushfeldt
27.03.2004 Bundesliga - 27. Runde Austria Wien - Sturm Graz 5 : 1  - Viererpack Gilewicz
02.05.2004 Bundesliga - 33. Runde Rapid Wien - Austria Wien 1 : 2 - Doppelpack Rushfeldt
08.05.2004 Bundesliga - 34. Runde Austria Wien - SW Bregenz 4 : 1 - Doppelpack Rushfeldt
20.05.2004 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - FC Kärnten 2 : 0 - Doppelpack Rushfeldt
30.05.2004 ÖFB Cup - Finale Austria Wien - GAK 2 : 2 - 3:3 n.V. - 4:5 n. E. Details - Doppelpack Gilewicz

 


Saison 2002/03
24.07.2002 Bundesliga - 3. Runde Austria Wien - GAK (Grazer AK) 3 : 0 – Doppelpack Janocko
14.09.2002 Bundesliga - 10. Runde Austria Wien - Pasching SV 3 : 0 - Doppelpack Gilewicz
17.09.2002 UEFA-Cup - 1. Runde Austria Wien - Sch. Donezk 5 : 1  – Doppelpack Janocko, Doppelpack Helstad
03.11.2002 Bundesliga - 16. Runde Austria Wien - Sturm Graz, SK 4 : 0 – Doppelpack Akoto
01.06.2003 ÖFB Cup - Finale FC Kärnten - Austria Wien 0 : 3 - Doppelpack Rushfeldt

 

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle