30.04.2010, 20:00 Uhr

1:2 – BLITZSTART REICHT ZUM ADMIRA-SIEG

1:2 – Blitzstart reicht zum Admira-Sieg

Nach den beiden Siegen gegen die Titelaspiranten Altach und Wacker Innsbruck mussten sich die Austria Amateure dieses Mal dem dritten Spitzenteam Admira knapp aber doch mit 1:2 geschlagen geben. Zur Pause stand es nach einem Kaltstart 0:2 und Ivica Zunic konnte für die jungen Violetten eine Viertelstunde vor Schluss nur mehr den Anschlusstreffer erzielen.

 

Da Match begann für die Amateure unter dem Motto kalt erwischt. Gerade 40 Sekunden waren gespielt, da stand es schon 1:0 für die Admira. Patrick Jezek spielte von links auf Markus Hanikel, der den Ball aus rund 20 Metern unhaltbar an Philip Petermann vorbei unter die Latte hämmerte. Und es kam noch schlimmer – Minute sechs: Rene Schicker flankte dieses Mal von rechts in den Strafraum, Petermann konnte einen Kopfball von Hanikel noch bravourös abwehren, war aber gegen den glücklichen Admira-Angreifer im zweiten Anlauf chancenlos.

 

Ein klassischer Fehlstart also und im Laufe der ersten Halbzeit kamen die Jungveilchen gegen die schnell aufspielenden Niederösterreicher nie richtig in Schwung. Es hätte vor der Pause sogar noch schlimmer können. Zuerst verlud wieder Hanikel die Amateure-Abwehr und überhob zum Glück nicht nur Keeper Petermann sondern auch knapp das Tor (21.). Gleich darauf konnte sich der violette Schlussmann dann ein weiteres Mal auszeichnen, als er einen guten Friesenbichler-Kopfball gerade noch parierte (25.).

 

Die 2:0-Führung nach 45 Minuten ging also in Ordnung. Kurz nach Wiederanpfiff musste Admira-Tormann Simon Manzoni nach einem unnötigen Rot-Foul an Benjamin Sulimani vom Platz (54.). Dass die Admira in der Schlussphase nach einigen Leerläufen ordentlich ins Schwitzen kam, lag einmal an Markus Hanikel, der das Leder nach 75 Minuten alleine vor Petermann in die Wolken knallte. Zum anderen aber vor allem daran, dass Ivic Zunic die Amateure mit einem Prachttor noch einmal heran brachte. Der Kroate knallte aus 25 Metern drauf und versenkte den Ball genau im Kreuzeck.

 

Nur zwei Minuten später hatte Alexander Gorgon sogar die Chance auf die Führung, als er eine Flanke nur knapp über das Tor köpfte, ehe in der Schlussphase auch ein sehenswerter Djokic-Direktschuss gerade noch entschärft werden konnte. Ein Treffer gelang der Truppe von Hans Dihanich in der Südstadt aber leider keiner mehr und somit bliebt es schlussendlich bei der knappen 1:2-Niederlage.

 

Tore:
Zunic (75.) bzw. Hanikel (1., 6.)

 

Rote Karte:
Manzoni (54./ Foul)

 

Gelbe Karten:
Schöpf, Wallner bzw. Hanikel, Toth

 

Aufstellung Austria Amateure:
Petermann – Schöpf, Rotpuller, Wallner, D. Harrer – Gorgon, Zunic, Freitag, Dimic (67., Dilaver) – B. Sulimani, Djokic

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle