21.08.2010, 20:33 Uhr

1:1 – TROTZ PLUS KEIN VOLLER ERFOLG

1:1 – Trotz Plus kein voller Erfolg

Trotz eines kapitalen Fehlstarts hat der FK Austria Wien noch einen Punkt aus Kapfenberg mitgenommen. Der Treffer für Violett gelang Roland Linz, der damit schon vier Bundesliga-Tore auf seinem Konto hat.

 

Wahrscheinlich sind noch gar nicht alle Stadionbesucher auf ihren Sitzen gesessen, als es das erste Mal klingelte, weil Deni Alar nach nicht einmal fünf Minuten einen groben Fehler zur frühen Führung der Gastgeber nützte: Rückpass von Dragovic auf Lindner, dem der Ball bei der Annahme zu weit weggesprungen war, Alar setzte einen Heber aufs lange Eck an die Stange, der Abpraller fiel Margreitter auf den Rücken und von dort ins Tor…

 

Eine kalte Dusche, von der sich Austria anfangs nur schwer erholte. Nachdem Sencar durch einen Kopfball die Chance aufs 2:0 ausgelassen hatte (9.), schlug Austrias Goalgetter Roland Linz zu: Einen Lochpass von Tomas Jun nahm er sich perfekt mit und traf vom Elfer ins Eck (19.).

 

Damit keimte wieder Hoffnung auf, aber das Spiel der Veilchen lief nicht so richtig rund, vielleicht steckte auch das Europa-League-Spiel noch zu tief in den Knochen. Daxbacher jedenfalls reagierte bereits zur Pause und stellte um: Statt Vorisek brachte er Stankovic, Klein rückte rechts in die Viererkette zurück.

 

Am Charakter der Partieänderte das wenig. Die Austrianer hatten nicht denselben Schwung wie noch am Dienstag in Saloniki, kamen auch nicht zu so vielen Möglichkeiten wie in Griechenland. Die besten hatten Linz und Jun, die bei einer Suttner-Flanke nur um Augenblicke zu spät kamen (53.), Hlinka, der mit einem Weitschuss an Wolf scheiterte (67.), ebenso Suttner (80.).

 

Somit blieb es beim Remis, obwohl die Austria mit 63 Prozent Ballbesitz und einem klaren Plus an gewonnen Zweikämpfen (54:46 Prozent) Vorteile hatte.

 

SV Kapfenberg: Wolf;  Schmid (67., Hüttenbrenner), Mavric, Taboga, Kocin; Fukal; Kröpfl,Erkinger /6., Elsneg), Sencar; Alar (86., Gregoritsch), Felfernig.

 

FK Austria Wien: Lindner; Vorisek (46., Stankovic), Margreitter, Dragovic, Suttner; Klein, Hlinka, Baumgartlinger, Liendl; Jun, Linz (68., Schumacher).

 

Gelb: Schmid, Mavric; Liendl, Stankovic, Schumacher.

 

Tore: Alar (5.); Linz (19.).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle