11.04.2010, 17:48 Uhr

1:0 ÜBER STURM: AUSTRIA NIMMT KURS AUF EUROPA!

1:0 über Sturm: Austria nimmt Kurs auf Europa!

Die Wiener Austria hat in der 29. Runde mit einem 1:0-Heimsieg gegen Sturm Graz einen enorm wichtigen Schritt Richtung Europacup gemacht. Mit dem vierten Erfolg in Serie konnte man den Abstand auf den schärfsten Verfolger aus der Steiermark nun bereits auf acht Punkte ausbauen. In einer knappen Partie erzielte Roland Linz den einzigen Treffer.

 

Die Grazer begannen zwar stärker, die Austria hatte dafür die erste große Einschussmöglichkeit. Marin Leovac, der zum zweiten Mal in Folge auf der linken Abwehrseite zum Zug kam, flankte in den Strafraum, aber Florian Klein brachte den Ball aus kurzer Distanz leider nicht im Tor unter.

 

Gleich im Gegenzug wäre beinahe die Führung für die Gäste gefallen, als eine Hölzl-Flanke über Umwege bei Neo-Sturm-Kapitän Mario Kienzl landete, der aber mit seinem Schuss nur die Stange traf. Den zweiten „Sitzer“ für die Truppe von Trainer Franco Foda ließ kurz vor der Pause noch Andreas Hölzl aus. Ein Maßzuspiel von Jakob Jantscher fiel dem sichtlich überraschten Flügelspieler der Grazer vor die Beine, doch der Ex-Innsbrucker machte völlig freistehend im Fünfmeterraum wenig aus dieser Situation (39.).

 

Als violetter Glücksbringer erwies sich dann einmal mehr der in der Pause eingewechselte Tomas Jun. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff leitete der Tscheche mit seinem zweiten Assist im Frühjahr das entscheidende Tor ein. Sein Schuss nach einem Acimovic-Corner wurde von Sturm-Keeper Christian Gratzei vor die Füße von Roland Linz abgewehrt, der das Leder, wenn auch aus sehr abseitsverdächtiger Position, über die Linie drückte.

 

Das Tor zählte und damit kam die Wiener Austria nach einer verhaltenen ersten Hälfte besser in Schwung. Während auf Seite der Grazer Daniel Beichler (52.) und Jakob Jantscher (61.) Chancen vorfanden, war es bei den Veilchen Zlatko Junuzovic, der die Vorentscheidung am Fuß hatte. Nach einem genialen Zuspiel von Milenko Acimovic lief der Offensivturbo in der 71. Minute alleine auf Gratzei zu, scheiterte aber am starken Schlussmann der Grazer.

 

Sturm drängte in der Schlussphase noch auf den Ausgleich, die Austria stand aber hinten sicher und brachte den so wichtigen Heimerfolg vor über 10.000 begeisterten Fans ins Trockene und baute gleichzeitig ihre beeindruckende Bilanz im Horr-Stadion weiter aus. Nur zwei Niederlagen aus 36 Heimspielen in der Meisterschaft sind absolute Ligaspitze!

 

Tor:
Linz (48.)

 

Gelbe Karten:
Hattenberger, Lindner bzw. Gratzei, Kandelaki, Kienast

 

Aufstellung Austria Wien:
Lindner - Standfest, Dragovic, Ortlechner, Leovac - Klein (81., Baumgartlinger), Hattenberger, Junuzovic (89., Sulimani), Acimovic - Linz, Schumacher (46.,Jun).

 

Aufstellung Sturm Graz:
Gratzei - Lamotte (75., Haas), Feldhofer, Schildenfeld, Kandelaki - Hölzl, Kienzl (71., Muratovic), Hlinka, Jantscher - Beichler (86., Salmutter), Kienast.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle