19.10.2009, 13:00 Uhr

WISSENSWERTES ZUM SPIEL FK AUSTRIA WIEN - RED BULL SALZBURG

Wissenswertes zum Spiel FK Austria Wien - Red Bull Salzburg

Christoph Daum sagte einst im Spaß: "Ich glaub nur jene Statistiken, die ich selber gefälscht habe." Wir haben nach dem 1:0-Erfolg wieder viel Wissenswertes zum Schlager der Runde zusammen getragen.

 

Etwa, dass Julain Baumgartlinger der zweikampfstärkste Austrianer war, zugleich aber auch die meisten Torschussvorlagen lieferte und vieles mehr.

 

- Austria Wien erzielte im fünften Pflicht-Heimspiel in Folge exakt einen Treffer und wahrte den Heimnimbus: Seit 19 Heimspielen (alle Wettbewerbe) ist die Austria vor eigenem Publikum ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage liegt fast ein Jahr zurück (2.11.08, Austria – Sturm 1:3).

 

- Nirgendwo wartet Red Bull Salzburg so lange auf einen Sieg wie im Wiener Horr-Stadion. Bei den letzten fünf Besuchen in Wien-Favoriten gelang den Salzburgern kein Dreier. Der letzte war im Dezember 2006, zugleich der einzige Auswärtssieg von Red Bull Salzburg bei Austria Wien.

 

- Wie in Runde 1 erzielte Zlatko Junuzovic das einzige Tor der Wiener gegen Salzburg. In Runde 1 wurde in Salzburg mit 1:2 verloren, diesmal war es das Siegtor.

 

- Edward Gustafsson verhinderte einen weiteren Treffer der Wiener, als er einen Elfmeter von Mamadou Diabang parieren konnte. Der Schwede hat jetzt beide Elfmeter, die gegen ihn in der Bundesliga geschossen wurden, gehalten. Zuvor hielt der Schwede gegen Marc Sand von Austria Kärnten in der 9. Runde.


Alle Detailinfos zu diesem Spiel gibt es hier

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle