09.07.2009, 11:07 Uhr

WIEN-FAVORITEN REIFT WEITER ZUM VIOLETTEN HAUPTQUARTIER HERAN

Wien-Favoriten reift weiter zum violetten Hauptquartier heran

Der FK Austria Wien und die Austria-Familie wachsen auch in diesem Sommer weiter und weiter! Am Projekt „Rasenheizung auf dem Hauptfeld“ wird tagtäglich mit Feuereifer gearbeitet, zudem ist die lange herbeigesehnte Übersiedlung des gesamten violetten Nachwuchses nahezu abgeschlossen.

Seit dem 1. Juli rollen auf dem Gelände des ehemaligen ESV Süd-Ost-Platzes die Bagger auf, bis zum Jahresende wird diese zusätzliche Infrastruktur für die zukünftigen Austria-Stars als Trainingsmöglichkeit für die Akademie stehen.



Die Professionalität im österreichischen Jugendfußball wird durch diese infrastrukturellen Maßnahmen für Austria-Nachwuchschef Ralf Muhr auf eine neue Ebene gehoben: „Ein derart funktionale Halle, die wirklich alle Ansprüche erfüllt, habe ich selbst bei meinen unzähligen internationalen Studienreisen und Hospitanzen noch nie gesehen. Nicht nur hierzulande wird man uns um dieses bahnbrechende Projekt vor allem seine Modernität und Kompatibilität beneiden. Angesichts dieser neuen Möglichkeiten werden wir qualitativ sicher noch einmal zulegen können.“

Die Wiener Austria orientiert sich also in puncto Trainingsareal, am höchsten europäischen Level. „Es geht derzeit ein jahrelanger, um nicht zu sagen, jahrzehntelanger Wunsch der violetten Familie in Erfüllung. Die Kampfmannschaft, unsere Amateure und alle Nachwuchsteams trainieren innerhalb von wenigen hundert Metern. Die Kleinen können die Großen hautnah miterleben und werden sich im Windschatten ihrer Idole noch mehr ins Zeug werfen.“


Die Übersiedlung des Trainingszentrums für die Akademie ist also bereits im Gange, aber auch das schulische Zentrum der Austria Akademie wirft bereits deutliche Schatten voraus. So wird ab dem Schuljahr 2009 / 2010 das schulische Angebot an die violetten Nachwuchskicker ein überaus umfangreiches sein. Neben den bestehenden Kooperationen in der Unterstufe (U12 bis U14) mit der SMS Wittelsbachstraße und dem BORG Polgarstraße (hier wird im kommenden Schuljahr auch in der Oberstufe die 6. Fußballklasse weitergeführt), wird im Zuge der Errichtung des Campus Wien 10 in der Wendstattgasse eine Neue Wiener Mittelschulklasse quasi als Austrias U11 eröffnet.

 

Im Bereich der Oberstufe kommt es ebenfalls zu bahnbrechenden Neuerungen: Das ORG für Leistungssportler Wendstattgasse (geführt durch das BRG Pichelmayergasse) beheimatet die neue U15 Akademiemannschaft der Wiener Austria, zusätzliche violette Schulplätze werden in der HAS 10 für Leistungssportler Pernerstorfergasse sowie in der FMS Wendstattgasse angeboten. Zudem haben ab der neuen Saison unsere Kicker die Möglichkeit, in der Bau Akademie Wien einen Lehrabschluss als Facharbeiter zu erlangen.

Aber auch direkt auf dem Areal des Horr-Stadions kommt es zu wesentlichen Veränderungen, hier laufen die Umbauarbeiten ebenso bereits auf Hochtouren. Bis zum Spätsommer 2009 ist dort noch der Wiener Fußball Verband einquartiert, der jedoch im September sowohl das Vereinshaus, als auch die dazugehörige Infrastruktur (u. a. sämtliche ans Horr-Stadion angrenzenden Fußballplätze) an die Veilchen übergeben wird.

 


Die Wiener Austria verfügt somit bereits im Laufe der kommenden Saison über:

- das Hauptfeld des Franz-Horr-Stadions
- 1 Kunstrasen-Platz
- 4 Naturrasen-Felder (auf 1 dieser Felder werden Pflichtspiele der Akademie ausgetragen)
- 1 Spezial-Feld für verschiedene Sonder-Trainingseinheiten (z. B. Techniktraining)
- 1 Mini-Court

Mit Jahreswechsel 2009 / 2010 werden am Gelände des ESV Süd-Ost-Platzes zusätzlich 2 Naturrasen-Felder und 1 beheiztes Kunstrasen-Feld in unmittelbarer Nähe zum Stadion verfügbar sein. Quasi als Zuckerguss für den violetten Nachwuchs entsteht dort auch die bereits erwähnte moderne Mehrzweckhalle mit Kunstrasenuntergrund.


Nicht zuletzt aufgrund dieser umfangreichen Neuerungen und den zahlreichen Verstärkungen für Kampfmannschaft und Amateure freut sich die gesamte Austria-Familie bereits auf eine tolle Saison 2009 / 2010.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 19
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. FK Austria Wien 9 15
4. SK Rapid Wien 9 13
5. LASK 9 13
6. FC Flyeralarm Admira 9 13
7. CASHPOINT SCR Altach 9 12
8. RZ Pellets WAC 9 11
9. SV Mattersburg 9 6
10. SKN St. Pölten 9 2
» zur Gesamttabelle