03.02.2009, 13:37 Uhr

WAS MACHEN FUßBALLPROFIS IM TRAININGSLAGER?

Was machen Fußballprofis im Trainingslager?

Dienstag, Tag 9 im Trainingslager im spanischen Marbella. Hat man keinen Einblick in das Fußballgeschäft, hat man auch keine Ahnung, wie ein Fußballprofi die vielen Tage und Nächte im Trainingslager verbringt, wenn er nicht gerade auf dem Platz steht.  Was machen Fußballprofis also im Trainingslager? Die Antwort ist ganz einfach, im Prinzip das Gleiche, was jeder normale Hotelgast auch machen würde – sie versuchen, die freien Stunden so kurzweilig wie möglich zu gestalten.

 

Spielkonsolen ertwa sind der große Renner. Nahezu in jedem Zimmer gibt es zumindest eine davon, meistens kann sogar gewählt werden zwischen Playstation, PSP, X-Box und Sony Wii. Heiße Duelle liegen an der Tagesordnung, im Bild sehen wir Joachim Standfest auf der Wii beim Abfahrtsrennen, mitunter hallen auch die Siegesschreie oder Drohgesten nach Niederlagen lautstark über die Gänge des Hotel Barcelo im Herzen Marbellas.

 

Ebenfalls ein heißer Tip – der Billardtisch. Dort trifft man nach nahezu jedem Abendessen unsere Balkan-Kicker. Milenko Acimovic und Mario Bazina gegen Dragan Dimic und Eldar Topic lauten hier zumeist die Paarungen. Falsches denkt aber jemand, der unsere beiden Supertechniker als glasklare Favoriten auf dem Tuch sieht. Nach den vielen Abenden ist die Bilanz völlig ausgeglichen. Dass es bei so viel südländischem Temperament auch ganz schön laut werden kann, ist selbstredend.

 

Ganz oben auf der Berieselungsliste steht natürlich auch DVD-schauen. Fast jeder Kicker hat seinen eigenen Player schon im Flieger im Handgepäck und überbrückt damit die Flugstunden. Ebenso wird die Zeit im Hotel damit kurz und klein geschlagen, denn bis auf wenige deutsche Sender bietet das Hoteleigene TV nur spanische, italienische und arabische Sender. Für den Großteil schwer verständlich.

 

Wie auch der Musikgeschmack von einzelnen. Abenteuerlich, was sich da so manche über ihren iPod reinziehen, ab und zu könnte man meinen, dass es besser wäre, wenn sie stattdessen lieber eine Mütze voll Schlaf nehmen würden…

 

 

Die mit Sicherheit für die Gesellschaft angenehmste Freizeitbeschäftigung ist freilich das Lesen (im Bild Tormanntrainer Franz Gruber). Bücher liegen wieder voll im Trend, schwere und leichte Kost halten sich dabei die Waage. Damit sind unsere Spieler wiederum voll auf einer Linie mit Otto Normalverbraucher, der als Hotelgast also die Gleiche Freizeitgestaltung wie ein Fußballprofi hat.

 

Die für alle Spieler aber schönste Abwechslung vom Training ist der freie Nachmittag. Den gibt es heute wieder. Der zweite halbe Tag, den Coach Karl Daxbacher zum Durchschnaufen gönnt. Am Mittwoch ist Training um 10 Uhr und Spiel gegen Sparta Prag um 16 Uhr.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle