14.09.2009, 11:15 Uhr

UNSERE EURO-GEGNER: SIEG, REMIS UND NIEDERLAGE

Unsere Euro-Gegner: Sieg, Remis und Niederlage

Unsere Gegner in der Gruppenphase der Europa League haben am Wochenende das Potpourri des Fußballs ausgenützt. Sieg für Bilbao, Remis für Werder und Niederlage für Funchal – da war alles dabei. Bilbao, am Donnerstag unser Auftaktgegner, dürfte jetzt vor Selbstvertrauen strotzen: Am Sonntag besiegten die Basken vor den Augen von Trainer Karl Daxbacher und seinem „Co“ Sepp Michorl auswärts Xerez mit 1:0.

 

Bilbao erwischte damit einen sehr guten Start in die Meisterschaft. Zwei Spiele, sechs Punkte, besser geht’s nicht. Dabei verpasste es Bilbao, nach einem Handselefmeter von Javi Martinez, den der Xerez-Keeper parierte, schon nach einer Viertelstunde in Führung zu gehen, erst ein Eigentor (33.) sicherte den Erfolg. Damit rückte die Mannschaft auf Platz vier in der Tabelle der Primera Divison vor und hält so wie der FC Barcelona, Valencia und Real Madrid nach zwei Runden beim Punktmaximum.

 

Ganz das Gegenteil davon ist Nacional Funchal. Die Portugiesen haben nur zwei Punkte aus vier Saisonspielen und stehen damit nur auf Rang 13 der Tabelle. Funchal verlor bei Rio Ave Vila do Conde mit 0:2, die Treffer beim verdienten Heimsieg markierten Joao Tomás (33.) und Vito Gomes (64.).   

 

Auch Werder Bremen hätte sich von diesem Spieltag wohl mehr erwartet. Die Hanseaten erreichten im Nordderby gegen Hannover 96 daheim vor ausverkauftem Haus (33.900 Zuschauer) nur ein 0:0 und verpassten so den Sprung auf Rang drei. Die mangelnde Chancenauswertung sowie 96-Keeper Fromlowitz verhinderten einen Erfolg für Werder. Während Hannover zufrieden sein konnte, haderte Bremen. Verständlich: Sie waren dem Sieg nahe, hatten deutlich mehr Spielanteile und die besseren Chancen. Einzig ein Tor fehlte. Werder ist damit Sechster nach fünf Spieltagen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle