29.09.2009, 13:28 Uhr

TEAMCHEF SETZT WIEDER AUF EINEN VIOLETTEN "DREIER"

Teamchef setzt wieder auf einen violetten "Dreier"

Violett bleibt eine Modefarbe beim österreichischen Nationalteam. Teamchef Didi Constantini vertraut bei den WM-Qualifikationsspiel auf seine drei Musketiere der Austria, holte für die beiden Spiele gegen Litauen (10.10., in Innsbruck) und Frankreich (14.10., in Paris) mit Manuel Ortlechner, Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic drei Stützen, die die noch immer vorhandenen Chancen auf die WM in Südafrika am Schopfe packen sollen.

 

Mit Markus Suttner und Florian Klein sind zwei weitere Veilchen auf Abruf, mit David Alaba ebenfalls einer, der aus der Nachwuchsschmiede der Austria kommt und bei uns sein Handwerk gelernt hat, jetzt beim FC Bayern München unter Vertrag steht.

 

Und wäre Rubin Okotie nicht verletzt bzw. Zlatko Junuzovic nicht ein Monat außer Gefecht gewesen, wäre aus dem „Dreier“ bestimmt ein „Fünfer“ geworden, denn dieses Duo war bei Constatnini ohnehin immer Fixstarter.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle